Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.03.1990 - 

Nachrüstung für Farbscanner von Sharp

Mit Cirrus lassen sich 16,7 Millionen Farben darstellen

HAMBURG (pi) - Mit dem Scan- und Retouscheprogramm "Cirrus" lassen sich die Farbscanner von Sharp nachrüsten und erreichen dann eine Auflösung bis zu 2400 dpi.

Das Produkt scannt im Graustufenmodus und rechnet dann diese Angaben in Schwarzweiß-Informationen um. Dadurch wird laut Hersteller bei den Sharp Farbscannern "JX 100", "JX 300" und "JX 450" eine Auflösung von bis zu 1200 dpi und beim "JX 600" bis zu 2400 dpi erreicht. Ferner bietet "Cirrus" eine virtuelle Speicherverwaltung und die Möglichkeit, sämtliche Defaultwerte wie Auflösung (..)makorrekturen und Helligkeit abzuspeichern. Farbbilder lassen sich mit der Funktion "32-Bit-Color-Quick-Draw" in bis zu 16,7 Millionen Farben darstellen und können, wie auch die Schwarzweiß- und Graustufenbilder, bis auf Pixelebene überarbeiten werden. Außerdem ist es möglich, die Zeichenfunktionen in allen Vergrößerungsstufen zu nutzen. Für den Monat März wurde zudem eine professionelle Version angekündigt. Über die Hamburger IPT Product Trading GmbH ist die Software zum Preis von etwa 2300 Mark erhältlich.

Informationen: IPT Product Trading GmbH, Wandsbeker Stieg 39, 2000 Hamburg 76, Telefon 0 40/2 51 20 93