Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.09.1983 - 

Point to Point oder Modem:

Mit "Codem"

KÖNIGSTEIN (pi) - Den Code-und Protokollkonverter "Codem FS 100" zur Kopplung von zwei unterschiedlichen TV-Systemen zum Beispiel von IBM (5520) und Wang (OIS) bietet jetzt die FormScan GmbH, Königstein, an.

"Codem" übernimmt die Anpassung an Interface, Protokoll und Datenstruktur. Das Gerät soll die Format-Integrität des jeweiligen Systems erhalten, das bedeutet, Tabs, Ränder, Einzüge, "hard und soft returns" etc. werden überwacht und gegebenenfalls übersetzt.

Point to Point oder Modem-Anschluß seien möglich. Die Hardware basiert auf einem MBC 3 von Data General. Zur Zeit seien Verbindungen zwischen folgenden Systemen realisiert: IBM 5520, IBM OS/6, Wang OIS/VS, CPT, AES, Vydec, Xerox 850, Xerox 9700, Wordplex, Philips P5000. Etwa 20 Codems sind FormScan zufolge in den USA und England bereits installiert. In der Bundesrepublik werden gegenwärtig Testinstallationen in Angriff genommen. Preis des Gerätes 25 bis 30 000 Mark. Auf der Systems wird der Codem FS 100 in Halle 20, Stand 20 009, zu sehen sein.

Informationen: FormScan GmbH, Frankfurter Straße 9, 6240 Königstein, Telefon 0 61 74/33 73