Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.10.1980 - 

Ulbrich Automation:

Mit dem BMFT entwickelt

GERETSRIED (pi) - Einen neuen Tischrechner entwickelte die Ulbrich Automation GmbH mit Unterstützung des BMFT. Basierend auf dem Z80- oder Z8000-Prozessor stehen dem Interessenten bis zu 1 MB Hauptspeicher zur Verfügung. Als Massenspeicher dienen nach Angaben der Gesellschaft zwei Mini-Floppy-Laufwerke mit je 1 MB sowie ein Magnetblasenspeicher.

Auf einem Neun-Zoll-Bildschirm können 29 Zeilen zu je 96 Zeichen angezeigt werden. Die Schriftgröße ist in 256 Schritten vom Programm wählbar, so der Anbieter. Ferner biete der Rechner XY- Grafik mit 128 000 frei adressierbaren Punkten. Ein IEC-lnterface sowie weitere parallele und serielle Schnittstellen stünden zur Verfügung.

An der Peripherie kann der Anwender Winchester-Platten bis 45 MB so

wie IBM-kompatible Magnetbandlaufwerke anschießen.

Das Rechnersystem, teilt der Hersteller mit, ist mit mehreren Betriebssystemen lieferbar, von denen eines Echtzeitverarbeitung ermöglicht. In BASIC, Cobol, Pascal und Fortran könne programmiert werden, unter dem Betriebssystem CP/M auch Assembler. Der Tischrechner sei speziell für den technisch-wissenschaftlichen Bereich entwickelt worden. Die Hauptanwendungsgebiete lagen bei der Steuerung von Prozessen sowie in der Laborautomatisierung. Jedoch sei auch der Einsatz in kommerziellen Anwendungen möglich.

Als Preis des neuen Systems gibt der Hersteller rund 10 000 Mark an.

Informationen:Ulbrih Automation GmbH, Breslauerweg 37, 8192 Geretsried, Tel. 0 81 71/30 l3.