Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.07.2007

Mit dem Notebook nach draußen

Jürgen Liebherr
Raus aus der Bürogruft rein in die Natur. Packen Sie doch einfach Ihr Notebook ein und erledigen wichtige Arbeiten im Freien oder im Urlaub. Natürlich mit dem geeigneten Laptop-Zubehör.

Die meisten von uns haben ein Notebook. Doch mal ehrlich: Nur wenige (neudeutsch: "Road Warrior") nutzen den mobilen Rechner immer und überall zum Arbeiten. Dabei bieten sich schöne Sommertage wirklich dazu an, das Büro ins Freie zu verlegen. Mit dem richtigen Zubehör lässt es sich jedenfalls vortrefflich auf der Terrasse, in der Ferienwohnung oder am Badesee "computern".

Schützend - Notebook-Tasche

Wer sein Notebook von A nach B transportieren will, braucht in jedem Fall eine gute Tasche. Im Urlaub und der Freizeit muss das ja nicht unbedingt ein dezent angepasstes schwarzes Köfferchen oder Täschchen sein. Viel praktischer (und cooler) sind Laptop-Taschen/-Rucksäcke wie das "Kinetik 15.4 Backpack" von Logitech. Lässige Optik, hochwertige Materialien und ein spezielles Innendesign machen es zum praktischen Reisebegleiter. Zahlreiche geschickt angeordnete Zusatztaschen bieten Platz für typisches Notebook-Zubehör wie Maus oder Ersatzakku, aber auch für eine Digitalkamera oder einen MP3-Player.

Preis: 99,99 Euro.

Sonnenhungrig - Solar-Akkulader

Das haben fast alle Notebooks gemeinsam: Nach ein paar Stunden Rechenzeit macht unser elektronischer Reisebegleiter schlapp. Dann heißt es Steck-dose suchen, Akku aufladen. Theoretisch völlig autark ist man zum Beispiel auf Wüstentour (oder auch nur am Campingplatz am Bodensee) mit einem Solar-Akkulader. Die "Laptop-Ladetasche" von Solarcosa ist eine der leistungsfähigsten auf dem deutschen Markt. Laut Hersteller sollen die beiden Solarmodule bei richtiger Sonneneinstrahlung jeweils 6,6 Watt erzeugen. Bedenken Sie trotzdem vor dem Kauf, dass das Notebook für eine ausreichende Aufladung des Akkus realistisch betrachtet den ganzen Tag an der Strippe des Solar-Packs hängen muss (über den Zwölf-Volt-Zigarettenanzünder-Anschluss).

Preis: 179,95 Euro.

Cool - Notebook-Kühler

Wenn draußen die Temperatur auf über 30 Grad steigt, wird es auch den meisten Notebooks zu heiß es kann zu Leistungsschwankungen (der CPU), im schlimmsten Fall auch mal zu Abstürzen kommen. Abhilfe schaffen soll zum Beispiel der "Notebook Cooler S" von Antec. Unter das Notebook gestellt, saugt der Kühler kalte Luft von hinten an und bläst sie unter den tragbaren PC. Betrieben werden die zwei dezent surrenden Kugellager-Lüfter direkt über den USB-Port. Und dank des USB-Durchschleif-Steckers des Notebook Cooler S bleibt der USB-Anschluss auch noch für weitere Geräte frei. Die Eingangsleistung beträgt auf der höchsten Stufe 2,25 Watt.

Preis: rund 30 Euro.

Klangverbessernd - Notebook-Lautsprecher

Wer das Notebook mit in den Urlaub oder nach draußen nimmt, muss ja nicht immer nur arbeiten, sondern darf sich auch mal entspannen. Wie wärs mit etwas Musikberieselung? Sicher liegen auf der Festplatte ein paar gute Songs im MP3-Format rum. Den meist mäßigen Klang der internen Notebook-Lautsprecher können Sie mit externen Klangwandlern aufmotzen: Das "Trust USB Speaker Set SP-2930P" reißt zum Glück kein Loch in die Urlaubskasse. Zudem ist das tragbare Stereo-Set sehr leicht und praktisch, der Anschluss erfolgt über die USB-Buchse, ohne extra Stromversorgung.

Preis: rund 20 Euro.

Bequem - Notebook-Auflage

In gewissen Situationen - wie eben im Urlaub und auf der Reise - muss man es mit dem "Arbeitsplatz" für den Mobil-PC nicht so genau nehmen. Doch wer auf der Couch, dem Bett oder der Sonnenliege etwas län-ger arbeiten will, kann ein Lied davon singen: Auf Dauer können auch drei Kilo ordentlich auf die Oberschenkel drücken abgesehen von dem Gewackel und der Hitze. Die "General Office Notebook Auflage Ergonomic" von Pearl soll für festen Halt sorgen: Die rutschfeste Unterlage und die klappbaren Beine sorgen für einen recht stabilen Stand. Sehr praktisch (gerade für Touchpad-Hasser) ist ein extra Maustablett zum präzisen Steuern der Maus (natürlich könnten Sie hier auch den eisgekühlten Drink abstellen). Die Kabelklemmen sind auf der Rückseite angebracht und verhindern störenden Kabelsalat.

Preis: 16,90 Euro.

Erfrischend - USB-Ventilator

Den Klimawandel bekommt jeder zu spüren. Ob 40 Grad in Griechenland oder 30 Grad in Österreich. Selbst im Frühling 2007 gab es schon Situationen, in denen ein kühles Lüftchen willkommen gewesen wäre. Zugegeben: Mehr ein nettes Spielzeug, als unabkömmliches "Arbeitszubehör" ist der "USB-Ventilator mit flexiblem Schwanenhals Chrom Edition" beim Online-Shop Pearl erhältlich. Doch vielleicht hilft der Mini-Ventilator mit den extraweichen Lamellen ja wirklich, kühlen Kopf zu bewahren. Jedenfalls ist der kleine Windmacher an einem rund 30 Zentimeter langen Schwanenhals angebracht, den nötigen Strom holt er sich über den USB-Port des Rechners. Zwei blaue LEDs sorgen zudem für einen witzigen Lichteffekt. Der Nachteil ist allerdings, dass natürlich auch dieses Gerät Strom aus dem Akku

Preis: 6,90 Euro.

Die Redaktion wünscht erholsames Arbeiten beziehungsweise gute Reise und einen schönen Urlaub. (fn)