Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


26.01.1990

Mit der Modellreihe Network Polyskop ZWOB will Rohde & Schwarz in der skalaren Netzwerkanalyse bis zu 2,7 Gigahertz neue Maßstäbe setzen. Der ZWOB 6 eignet sich für die Messung aller skalaren Reflexions- und Transmissionsparameter; durch ein eingebautes

Mit der Modellreihe Network Polyskop ZWOB will Rohde & Schwarz in der skalaren Netzwerkanalyse bis zu 2,7 Gigahertz neue Maßstäbe setzen. Der ZWOB 6 eignet sich für die Messung aller skalaren Reflexions- und Transmissionsparameter; durch ein eingebautes Floppy-Laufwerk läßt sich auch eine hohe Zahl von Geräteeinstellungen und Meßdaten abspeichern.

Informationen: Rohde & Schwarz, 8000 München 80,Mühldorfstraße 15, Telefon 089/4129-2625.

Zwei neue Ethernet-Bridges von Spider Systems hat die Münchner Firma Synoloc Datensysteme GmbH im Programm. Die "Spiderbridge R280" ist mit einem oder zwei seriellen Anschlüssen erhältlich und verarbeitet bis zu 128 KBit/s. Der maximale Durchsatz beträgt 700 Datenpakete in der Sekunde. Durch die Funktion "Adaptives Routing" lassen sich Daten für einen Zielort auf verschiedene Leitungen verteilen. Mehr Leistung bringt die "Spiderbridge R380". Bei einem Durchsatz von 8000 Datenpaketen pro Sekunde erreichen die beiden Anschlüsse eine Arbeitsgeschwindigkeit von 2048 KBit/s. Außerdem unterstützt das Gerät Schnittstellen mit verschiedenen Übertragungsraten.

Informationen: Synelec Datensysteme GmbH, Postfach 151727, 8000 München 15,

Telefon 089/5179255 Herr Reinhart

Eine netzwerkfähige PC-Fax-Applikation hat CPT Text-Computer GmbH, Köln, auf den Markt gebracht. Alle PCs im Netz können mit "Twinfax" senden und auf eingegangene Informationen zugreifen. Daten aus Text- und Grafikprogrammen lassen sich übertragen, vorausgesetzt Datei- und Übernahmefunktionen sind vorhanden. Das Versenden erfolgt über eine Auftragsliste, die es ermöglicht, ein Dokument an mehrere Adressen zu verschicken. Der Fernkopierer hat FTZ-Zulassung, doch für die Benutzung im öffentlichen Netz der Bundesrepublik ist der Anschluß an ein lokales Telefaxgerät notwendig. Der Preis für die Einzelplatzversion beträgt 2650 Mark, Twinfax-net für vier Arbeitsplätze ist für 3950 Mark erhältlich.

Informationen: CPT Text-Computer GmbH, Kölner Str. 3,5000 Köln 90,

Telefon 02203/1020

Das neue Modemmodul Elink 15 für V.23, V.26 bis und V.27 verbindet nach Angaben des Anbieters EEH Datalink GmbH die im Halbduplexverfahren gegebene Sicherheit mit dem Vorteil der Hochgeschwindigkeitsübertragung. Es arbeitet zusätzlich mit V.100-Betrieb und ermöglicht eine asynchrone Ankopplung. Zu den weiteren Merkmalen zählen: Integrierte Datentaste, vorbereitende Rufablehnung und eine Geschwindigkeitsabdeckung im Bereich 1200 bis 4800 Baud.

Informationen: ECC Datalink GmbH, Springer Straße 12, 5600 Wuppertal 2, Telefon 0202/593689

Mit ihren Kurzstreckenmodems AEMOD 5,6,10 und 12 will die AETA-Gruppe aus Frankreich nun auch den deutschen Markt erobern. Mit den Geräten lassen sich je nach Modell Entfernungen zwischen 1,5 bis 5 Kilometer bei 19200 Bit pro Sekunde überwinden. Die Modems sind mit einer V.24/V.28-Schnittstelle ausgestattet. Aemod 5 und 6 arbeiten synchron, Aemod 10 und 12 asynchron. Deutscher Ansprechpartner für das Produkt ist die GMF Elektronik.

Informationen: GMF Elektronik, Hofbrunnstraße 3a, 8000 München 71, Telefon 089/796803.

Die Kommunikationscontroller Comtrol Ultra mit acht oder 16 Anschlüssen liefert jetzt die Computer Links GmbH. Die Ausbaustufen verfügen jeweils über einen mit zehn Megahertz getakteten Mikroprozessor 80286. Beide Karten sind mit 128 KB mit "Dual Ported Ram", zweifach einstellbaren Interrupts und 16-Bit Speichertransfers ausgestattet. Comtrol Ultra unterstützt Standardbetriebssysteme einschließlich Unix/Xenix.

Informationen: Computer Links GmbH, Stefan-Georg-Ring 22,

8000 München 81, Telefon 93009333.

Mit ihrem jetzt vorgestellten Programm McCalibrator will Agfa Bis die Ausgabe von Bild- und Grafikdateien optimieren. Die Software korrigiert Tonwertkurven von allen an ein Electronic-Printing-System angeschlossenen Post-Script-Ausgabegeräten durch Korrektur der entsprechenden APD- oder PPD-Dateien oder im Drucker beziehungsweise Belichter direkt. Außerdem ist es möglich, die verschiedenen Ausgabegeräte in der Wiedergabe von Grauwerten exakt aufeinander abzustimmen.

Informationen: Agfa-Gevaert AG, Geschäftsbereich Grafische Systeme, Vertrieb BIS, Postfach, 5090 Leverkusen, Telefon 02171/4002-21.

Das Inhouse-Mail-System "Quickmail" wurde um ein Connect-Gateway erweitert. Der Distributor Prisma GmbH, Hamburg, bietet die Quickmail-Grundversion für fünf Teilnehmer zum Preis von 901 Mark an. Zusammen mit Connect für 673 Mark und einem Modem ist ein Zugriff auf das Mailbox-System möglich.

Informationen: Prisma Computertechnologie Handelsgesellschaft mbH, Wandsbeker Zollstraße 87-89,

2000 Hamburg 70, Telefon 040/658080

Ab März dieses Jahres ist eine optische Kanalverlängerung mit einer Datenübertragungsrate von 4,5 Megabit pro Sekunde erhältlich. Das Modell "6044 C02/D02" von der Comparex Informationssysteme GmbH, Mannheim, läßt sich an alle Comparex CPUs sowie an Rechner mit 1370-Kanälen anschließen. Der Betrieb von Peripheriegeräten ist bis zu einer Entfernung von zwei Kilometern und mit der vollen Transferrate möglich. Außerdem

kann man Geräte im Datenstrom-Mode zusammen mit Geräten im DC-Interlock-Mode über einen einzelnen Kanal laufen lassen.

Informationen: Comparex Informationssysteme GmbH,

Gottlieb-Daimler-Straße 10, 6800 Mannheim 1,

Telefon 0621/4009232

Mit dem Kommunikations-Server "VCP 1000" von der TGS-Tolonik GmbH, Köln, ist der gleichzeitige Betrieb von Terminals und PCs an LAT und TCP/IP-Rechnern möglich. Der Server läßt sich über die X.25-Schnittstelle an Datex-P anschließen und mit Modem-Karten für Hayes-Modems ausrüsten. Man kann in acht Stufen 32 Ports und 128 virtuelle Verbindungen ausbauen. Der Preis beträgt zirka 10000 Mark.

Informationen: TGS-Telonik GmbH, Scheuermühlenstraße 65,

5000 Köln 90, Telefon 02203/61055-57

Der neue Protokoll-Prozessor "NP642" unterstützt die Verbindung von MS-DOS- oder Unix-PCs im Decnet. Das Produkt wird von der Telemation Gesellschaft für Datenübertragung mbH, Kronberg, vertrieben und ist kompatibel mit Decnet Phase IV und DECs Digital Network Architecture (DNA) Phase IV. Remote File Transfer und Directory Listing stehen ebenso wie virtueller Terminal Support zur Verfügung. Eigene Entwicklungen sind über entsprechende Schnittstellen möglich.

Informationen: Telemation Gesellschaft für Datenübertragung mbH,

Postfach 1250, 6242 Kronberg/ts.

Telefon 06173/70900

Für den Anschluß von IBM-kompatiblen PCs an Token-Ring- und Ethernet-LANs über Parallel-Schnittstellen vertreibt die Stemmer Elektronik GmbH & Co. KG die Pocket LAN Adapter von Xircom. Die Token-Ring-Modelle arbeiten mit einer Übertragungsgeschwindigkeit von 4 MBit in der Sekunde und unterstützen die Netzwerkstandards Novell Netware 286 und 386, IBM PC-Lan und Netbios. Der Adapter für Ethernet überträgt 10 Megabit pro Sekunde und kann in Novell Netware 286 und 386,3Com 3+ und IBM PC-Lan, Netbios und FTP Software PC/TCP sowie in Sun PC-Nfs und Corvus PC-Nos Konfigurationen eingebaut werden.

Informationen: Stemmer Elektronik GmbH & Co. KG,

Gutenbergstraße 11, 8039 Puchheim, Telefon 089/809020