Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.12.1988

Mit der neuen Karte 7138 stellt die TGS-Telonik GmbH aus Köln ein Ethernet Bridgingsystem vor, das zwei oder mehr Ethernet-LAN-Inseln über eine OSI-Ebene mittels Develnet verbindet. Mehrere unabhängige Protokolle können durch diese transparente Schaltung

Mit der neuen Karte 7138 stellt die TGS-Telonik GmbH aus Köln ein Ethernet Bridgingsystem vor, das zwei oder mehr Ethernet-LAN-Inseln über eine OSI-Ebene mittels Develnet verbindet. Mehrere unabhängige Protokolle können durch diese transparente Schaltung gleichzeitig auf demselben 802.3 LAN abgewickelt werden.

Informationen: TGS-Telonik GmbH, Scheuermühlenstraße 65, 5000 Köln 90,

Telefon 02203/ 6 10 55:

Einen MAP-Controller auf einem Chip stellt die Siemens AG aus München vor. Der Token-Bus-Controller bildet zusammen mit dem MAP-Modem des Hauses die Schnittstelle zwischen dem Systembus in den Geräten und dem Kabel des Token-Bus, der die Stationen eines derartigen Netzwerkes der Fabrik der Zukunft verbindet. SAB82510 integriert die komplette Hardware von Schicht 2a des OSI-Modells; das MAP-Modem, integriert OSI-Schicht 1.

Ein komplettes Starter-Kit für vier Arbeitsplätze von Corvus bietet der Distributor Servonic GmbH aus Bremen und München an. Mit dem PC/NOS-Netzwerk lassen sich maximal 256 Mikros verbinden. Der Startbausatz enthält vier Corvus-Netzwerkkarten mit 4 MB, PC/NOC-Software 1.2, Dokumentation, Kabelsatz, Netzwerkdosen und Terminatoren. Die Karten erfüllen den Omninet-Standard.

Informationen: Servonic Mikrocomputer-Vertriebs-GmbH, Lilienstraße 42,

8000 München 80, Telefon 089/418 000-0

Einen besseren Draht zwischen seinem Quik-Comm-System und Mail beziehungsweise den Verbindungsprodukten Profs von IBM und DECs All-in-One will die GE Information Services schaffen. Die Software-Erweiterungen für die Version 3.5 versetzt Profs- und "All-in-One"-Benutzer in die Lage, ihre Daten von den jeweiligen Endgeräten aus auch über GEs Quik-Comm-Service zu schleusen.

Als Alternative zu einem lokalen Netzwerk-Fileserver präsentiert sich der asynchrone Dataswitch mit 32 Ports der Infotron Systems Corp. aus Cherry Hill. Commix 32 unterstützt Verbindungen mit 19.2 KBit/s. Jeder Port kann individuell im Native-, PC- oder Modem Control Mode eingesetzt werden. Das Produkt besteht aus einem Chassis mit acht 4-Port-Boards, einem System-Controller-Board, einem Ethernet-Verbindungsmodul und einem Druck-Zwischenspeichermodul. Commix 32 kann mit einem Hayes-Modem verbunden werden.

Bis zu 70mal schneller als bisher funktioniert die Verbindung eines PC mit einem Mainframe unter Einsatz der neuen Version der Kommunikationssoftware Extra der Attachmate Corp. aus Menlo Park. Das Release 1.3 kommuniziert über IBMs Token Interface Coupler TIC entweder mit einem 3174 Kommunikations-Controller oder dem 3275/3745 Front-end-Kommunikationsprozessor. Während einer Verbindung zum Mainframe können bestimmte Softwaremodule auf dem PC geladen und abgelegt werden.

Um Datenbanken für die Bereiche Umwelt Geologie und Chemie, hat die STN International, Karlsruhe ihren Datenservice erweitert. Ulidat enthält nach Angaben des Anbieters rund 97 000 Hinweise auf Literatur zu Umweltproblemen. Ufordat bietet Informationen über 2 000 Projekte im Bereich von Forschungs- und Entwicklungsvorhaben. Das Spektrum von der Mineralogie bis zur Paläontologie deckt die Datenbank Georef ab. Laut Anbieter sind rund 1,4 Millionen Dokumente aus der Zeit von 1785 bis zur Gegenwart abgelegt. Thermodynamische Eigenschaften von über 8 000 chemischen Substanzen sind jetzt in Nbsthermo verfügbar.

Informationen: STN International, Postfach 24 65, 7500 Karlsruhe 1,

Telefon 0 72 47/82-45 66.