Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.01.1992 - 

Verkaufs- und Kontaktveranstaltung für ausländische Firmen

Mit der neuen Techtrans baut die USA ihr Messeangebot aus

WASHINGTON (vwd) - Eine neue Computermesse - ausschließlich zugeschnitten auf das ausländische Angebot - soll künftig den Technologietransfer vom Ausland in die USA erleichtern. Dies gilt sowohl für Hardware, Software als auch Peripherie.

Die "Techtrans'92", so der Titel der neuen Messe, wird erstmals vom 31. März bis 4. April 1992 stattfinden. Ausstellungsort ist das Convington Center in Baltimore.

Wie die Veranstalter in einem Schreiben an die Deutsche Botschaft in Washington herausstellten, bestellt auch ein großes Interesse an der Teilnahme von bundesdeutschen Unternehmen. Zu den Sponsoren der Techtrans zählen unter anderem die Handelskammer des Bundesstaates Maryland, das Suburban Maryland High Technology Council sowie die Maryland International Division.

Organisiert ist die Messe in erster Linie als Verkaufs- und Kontaktveranstaltung für aus, ländische Firmen. Aus den USA wiederum werden rund 200 bis 500 Einkäufer und Produkt-Manager von Unternehmen zwischen San Franzisko und New York erwartet.

Um der Veranstaltung den Einstieg ins amerikanische Messegeschehen zu erleichtern, sollen auf der Comdex Spring '92 in Chikago an alle Aussteller Kataloge der Techtrans '92 verteilt werden.

Parallel zur Ausstellung läuft ein Seminar, das ausländischen Firmen den Einstieg ins US-Geschäft erleichtern und sie mit den besondern Merkmalen dieses Marktes vertraut machen soll.

Referiert wird unter anderem über geltendes US-Arbeits- und Steuerrecht, Werbemöglichkeiten, gewerblichen Rechtsschutz, Lizenzpolitik sowie über die rechtlichen Vorbedingungen für die Gründung von Firmenvertretungen und Niederlassungen.