Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.04.1983 - 

Deutsche Telephonwerke und Kabelindustrie AG:

Mit der Schreibmaschine kommunizieren

Mit ihrem neuen Teletex-Endgerät "cobos 10 ttx" sowie der neuen Version des Text- und Datensystems "cobos 200" wartet DeTeWe in Hannover auf.

"cobos 10 ttx" besteht aus einer elektronischen Speicherschreibmaschine und der in einem Wandbeikasten untergebrachten Teletex-Zentraleinheit. Damit bietet das Unternehmen jetzt im unteren Preisbereich ein Gerät an, das gleichzeitig dezentrale Textverarbeitung und Teletex ermöglicht.

Das Teletex-Endgerät entspricht den von der Deutschen Bundespost geforderten Normen. Über den Teletex-Telex-Umsetzer (TTU) der Deutschen Bundespost sind von dieser Teletex-Station aus auch Schriftstücke an Fernschreiber zu schicken.

Die Speicherschreibmaschine besitzt neben der normalen Tastatur zusätzliche Funktionstasten für Textverarbeitung und Teletex sowie ein über dem Tastenfeld angebrachtes 5-Zeilen-Display. Korrekturen können im Display noch vor dem Ausdrucken im gespeicherten Text oder durch eine Stopptaste bei variablen Korrektureingaben vorgenommen werden. Das automatische Lift-Off-Verfahren gestattet, daß sogar noch während des Ausdruckens Korrekturen ausgeführt werden können.

Der interne Arbeitsspeicher der Speicherschreibmaschine verfügt über eine Kapazität von 16 KB, als Externspeicher steht ein Mikrodiskettenlaufwerk (2 1/2 Zoll) mit 2 x 8 KB zur Verfügung.

Bei dem Text- und Datensystem "cobos 200" aus eigener Entwicklung ist die Zentraleinheit mit einem 16-Bit-Mikroprozessor ausgestattet.

Das System ist für den Ein- und Mehrplatzbetrieb konzipiert und für Teletex vorbereitet.

Der kompakte Single-Board-Computer ist mit dem 16-Bit-Mikroprozessor 8086 ausgestattet, der mit seinem 20-Bit-Adreßbus einen Speicherbereich von maximal 1 MB erreicht. Ein spezieller Baustein als Ein- und Ausgabeprozessor sorgt für den schnellen Datenaustausch mit der Peripherie. Über einen weiteren programmierbaren Baustein lassen sich zwei serielle Schnittstellen ansprechen. Daran können entweder zwei Arbeitsplätze oder ein Arbeitsplatz und ein serieller Drucker angeschlossen werden. Anschlüsse für Datenfernübertragung oder für System-Netzwerke sind durch den Einsatz von weiteren Moduln vorgesehen.

Durch die Herausführung eines modifizierten S 100-Bus ist der Single-Board-Computer noch weiter ausbaufähig. Die Erweiterung schafft Platz für zusätzliche Harddisk-Controller, Ein- und Ausgabebausteine und die Teletex-Zentraleinheit.

Der Arbeitsspeicher kann wahlweise mit einer Kapazität von 128 256 und 512 KB ausgerüstet werden. Ein Teil des Arbeitsspeichers wird als Programmspeicherbereich mit schnellem Zugriff auf die Programm-Module betrieben. Dadurch erreicht man mehr Flexibilität in der Verwaltung und Verwendung externer Speichermedien.

Die Zentraleinheit "cobos 200" ist in der Lage, zwei Laufwerke für 5 1/4-Zoll-Disketten oder ein Diskettenlaufwerk und ein Festplattenlaufwerk in Winchester-Technologie aufzunehmen. Damit verfügt der Externspeicher über eine Kapazität von 620 KB (Diskette) beziehungsweise 10 MB (Winchester).

Informationen: TeDeWe, Wrangelstr. 100, 1000 Berlin 36, Tel.: 030/61 04-43 01. Auf der Hannover-Messe: Halle 1, Stand 4501