Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.04.1989

Mit der Software-Neuentwicklung der Digital Equipment Corp, "X25portal 2000", ausgerüstet, kann der DEC Microserver 2000 über Decnet-Netzwerke nun X.25-Terminals mit beliebigen X.25-Kommunikationsgeräten verbinden. Darüber hinaus hat der Benutzer über de

Mit der Software-Neuentwicklung der Digital Equipment Corp, "X25portal 2000", ausgerüstet, kann der DEC Microserver 2000 über Decnet-Netzwerke nun X.25-Terminals mit beliebigen X.25-Kommunikationsgeräten verbinden. Darüber hinaus hat der Benutzer über den "X25router", der Protokoll-Konvertierungen übernimmt, Zugriff sowohl auf andere Microserver-Systeme als auch auf herstellerfremde Hosts.

Die Session-Layer-Software "Tim" der VXM Technologies Corp. ist jetzt auch auf dem Macintosh und auf Mainframes der Apple Computer Inc. sowie auf MS-DOS- und UnixWorkstations und in VAX-Umgebungen lauffähig. Die Software unterstützt die Anwendungsentwicklung auf verschiedenen Systemen, die auf TCP/IP-Basis vernetzt sind. Anwendungen werden über einen bidirektionalen, asynchronen Datenstrom miteinander verbunden.

Einen Netzwerk-Server, der MS-DOS-Benutzern Zugriff auf ein multiuser-multitasking-fähiges Ethernet-LAN unter Unix erlaubt, hat die Coconet Inc., Coral Gables, angeküdigt. Ermöglicht wird diese Systernverbindung durch das kompatible verteilte File-System "Tree Server". Die Software ist kompatibel zu Netbios von IBM.

Als Erweiterung ihrer Produktfamilie von IBM PC- und PS/2-Mikrokanal Ethernet-LAN-Karten bringt ,die IMC Networks Corp., Tustin/Kalifornien, "PCnic TCP/IP" auf den Markt. Das System besteht aus einem TCP/IP-konformen Anwendungspaket der FTP Software Inc., Cambridge/Massachusetts, hauseigenen Schnittstellen-Treibern und kann ohne Zusatzaufwand zusammen mit Netware betrieben werden. Verfügbar ist die Neuentwicklung als einfacher PC/TCP-Treiber für alle PCnic-Karten oder als Netware-Shell-Treiber mit integrierten TCP/IP-Funktionen.

Informationen: IMC Networks Corp., 1342 Bell Avenue,Unit 3E, Tustin, CA 92680, USA

Mit "Wiltron 5669B" stellt die Wiltron GmbH, Gilching, ein skalares Netzwerkanalyse-System vor, das Daten bis zu einer Taktfrequenz von 40 Gigahertz überwachen kann. Das Produkt unterstützt die Fehlerkontrolle in AT-Systemen unter PS/ 2 und ist kompatibel zu der hauseigenen Sweeper-Familie 6600B, der Mikrowellen Synthesizer-Serie 6700A sowie zu dem 8350B-Sweeper und den 8340B- und 8341B-Mikrowellen Synthesizern von Hewlett Packard.Der Preis für das System beträgt 18620 Mark. Informationen: Wiltron GmbH,8031 Gilching,Rudolf-Diesel-Straße 17, Telefon 08105/8055.

Neu auf dem Markt ist ein LAN-Sicherheits-System: Mit "Exes 2010" hat die schwedische Ardy Security Systems ein Daten-Verschlüsselungs-System entwickelt. Das Produkt verhindert Zugriff während der Datenübertragung zwischen dem LAN, dem T-1-Multiplexer und dem Mainframe. Ein integriertes V.22oder V.32-Modem unterstützt eine asynchrone Datenübertragung bis zu 19 200 Bit pro Sekunde und eine synchrone Übertragung bis zu 128 000 Bit pro Sekunde.

Mit dem neuen Netzwerk-Konzept "Isolan" der Tulip Computers Deutschland GmbH können in einem Umkreis von 500 Metern bis zu hundert Workstations verbunden werden. Als Datenübertragungsmedium sind sowohl Standard-Koax-Kabel, einfache Koax-Kabel wie auch Glasfaserkabel verwendbar. Außerdem bietet das System eine SNA- und eine X.25-Schnittstelle.

Informationen: Tulip Computers Deutschland

GmbH, Hansaallee 189, 4000 Düsseldorf 11,Telefon 02 11/59 20 66

Ein Peer-to-Peer-LAN, dessen Funktionen auf einem Chip untergebracht sind, bietet die englische

Sagesoft PLC an. "Mainlan" ist Netbios-kompatibel und arbeitet mit einem ungeschützten Twisted-Pair-Kabel. Zu den integrierten SoftwareFunktionen gehören neben einem Sicherheits-System, Electronic Mail, File Transfer, Disk- und DruckerSharing sowie Netzwerk-Administration- und Diagnose.

Für tragbare PCs bringt die Münchner Sierra Semiconductor GmbH jetzt ein Modem für die Datenkommunikation mit bis zu 2400 Baud auf den Markt. Der CMOS-Baustein "SC 11024" kommt mit einer Versorgungsspannung von 5 Volt aus. Für den Anschluß an eine V.24-Schnittstelle kann das Produkt mit dem hauseigenen Modem-Koprozessor SC 11020 zusammenarbeiten. Diese Zweichip-Lösung unterstützt dann die Kommunikations-Schnittstellen V.21, V.22 und V.22 bis nach CCITT-Empfehlung sowie die Bell-Betriebsarten 103 und 202A.

Informationen: Sierra Semiconductor GmbH, Arabellastr.5, 8000 München 81, Telefon 0 89/9 10 10 88

Für die Verwaltung und Steuerung einer großen Anzahl von X.25-PADs hat die Microtronics Systems Ltd., London, ein Netzwerk-Management-Paket auf den Markt gebracht. "Microtronix NMC" basiert auf dem Hewlett-Packard-Produkt Openview. Unter Microsoft Windows liefert die Software dem Benutzer grafische Übersichten der PADs im gesamten Netzwerk.

Auf die Druckerschnittstelle ihres Btx/2-Softwaredecoders hat die Amaris Software-EntwicklungsGmbH, Soest, jetzt die Zulassung der Deutschen Bundespost nach den neuen Cept-Richtlinien erhalten Daneben bietet das Produkt erweiterte Funktionen wie eine grafische Benutzeroberfläche und eine integrierte Programmiersprache mit der Btx-Abläufe gesteuert und automatisiert werden können.

Informationen: Amaris Software-Entwicklungs GmbH, Lange Wende 33, 4770 Soest

Für PC-Netzwerke mit vier oder acht Benutzern bietet die Datapoint Deutschland GmbH, Fankfurt/Main ein Netzwerk-System an. "Datalan" ist kompatibel zu MS-DOS, dem PCl.AN-Programm von IBM sowie zu anderen MS-Net-Betriebssystemen. Die Software unterstützt Standardprotokolle wie TCP/IP, SNA und X.25; für Anwendungsprogramme benutzt das System die Netbios-Schnittstelle und ist in LAN-Umgebungen wie Ethernet, Token Ring und Arcnet einsetzbar. Der Preis für das Software-Paket liegt je nach Netzgröße zwischen 800 und 1500 Mark pro PC.

Informationen: Datapoint Deutschland GmbH,Rennbahnstraße 72 - 74, 6000 Frankfurt/Main

Ihren Software-Decoder hat die Berliner AVM Computer-Systeme Vertriebs GmbH & Co.KG um einige Zusatzfunktionen erweitert. So wird jetzt neben Cept und Prestel auch das französische Btx-System Antiope unterstützt. Darüber hinaus wurden eine VT100-Terminal-Emulation und ein IBM-Applikationsinterface integriert, über das der Benutzer Zugang zur 3270-Welt hat.

Informationen: AVM Computer-Systeme Vertriebs GmbH & Co.KG, Gustav-Meyer-Allee 25, 100 Berlin 65, Telefon 0 30/4 69 46 56

Mit dem "FX7440W" führt die englische Fibernet Ltd. einen Multiplexer ein , der Ausgaben von bis zu vier IBM /36,- /38- oder AS/400-Systemen über ein Doppelkabel oder die Übertragung von vier Maschinen zu einem System über eine einzige Glasfaserverbindung steuert. Der Multiplexer untersützt bis zu sieben IBM-Terminals und Drucker.

Gemäß einem Marketing-Abkommen bieten National Advanced Systems und die Interlink Sciences Inc. gemeinsam eine Mikro-VAX-Karte an. Das Produkt basiert auf der Netzwerk-Kontroll-Software 3732 Modell 450 von Interlink, welche ihrerseits über einen Multiplexer-Kanal für Standardblocks Zugriff auf MVS-Mainframes bietet. Daneben erfüllt das System eine Anzahl von Benutzer-Spezifikationen wie eine erhöhte Datenübertragungs-Rate von bis zu einem Megabit pro Sekunde und 256 logischen Verbindungen. Außerdem kann die Karte sowohl zwei Hosts als auch zwei Netzwerke unterstützen.

Für Entwickler von Kommunikations-Software hat die GSI-Danet Inc., Virginia, ein Tool-Paket entwickelt, mit dem bereits fertiggestellte Programm-Module auf Übereinstimmung mit dem OSI-Standard überprüft werden können. "Osipro" ist für den Einsatz in Unix-Umgebungen konzipiert und kontrolliert das Protokoll-Verhalten der Software für jede einzelne OSI-Schicht.