Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.10.1990

Mit der Telex-Lösung "Freiburg 1" von der TWC Treuwert Computer GmbH, Freiburg, kommunizieren Rechner unter den Betriebssystemen MS-DOS und Unix über den Telex-Dienst der Bundespost. Das System speichert auf zwei Intel-Prozessoren bis zu 256 KByte. Zum

Mit der Telex-Lösung "Freiburg 1" von der TWC Treuwert Computer GmbH, Freiburg, kommunizieren Rechner unter den Betriebssystemen MS-DOS und Unix über den Telex-Dienst der Bundespost. Das System speichert auf zwei Intel-Prozessoren bis zu 256 KByte. Zum Lieferumfang gehören laut Anbieter die Tastatur, ein Drucker und die Software. Die DOS-Version kostet rund 8100 Mark. Für die Multiuser-Unix-Ausführung sind etwa 10 000 Mark aufzuwenden .

Informationen: TWC Treuwert Computer GmbH, Schloßbergring 6, 7800 Freiburg, Telefon 07 61/3 67 64

Von Magic Soft kommt die MNP5-Emulationssoftware "MTE". Das Programm kostet rund 400 Mark und ist über die Münchner Kosys Kommunikations Systeme erhältlich. Zum Funktionsumfang gehört nach Angaben von Kosys die Datenkompression nach MNP5, Terminal-Emulation sowie Protokolle für den Datentransfer. Jeder PC, der auf den Industrie-Standard basiert und über einen Com-Port verfügt, kann mit dem Produkt arbeiten.

Informationen: Kosys Kommunikations Systeme, Wotanstraße 86,

8000 München 19,

Telefon 0 89/1 78 40 04

Die System-Leistung in SNA-Netzen läßt sich mit "Vital Signs für VTAM' von der Blueline Inc. überwachen. Das Programm ist über die Performance Software GmbH, Aschheim, erhältlich und kostet rund 20 000 Mark. Neben dem Ist-Zustand analysiert die Monitor-Software, wie sich geplante Applikationen oder Hardware-Installationen auf die Leistung auswirken.

Informationen: Performance Software GmbH, Industriestraße 11

8011 Aschheim bei München

Telefon 0 89/9 03 89 26

Zwei neue Steuereinheiten bietet die Stuttgarter Standard Elektronik Lorenz AG an. Das Modell "9474-411" verfügt über 18 Koax-Ports und unterstützt bis zu 64 Koax-Terminals. Außerdem ermöglicht die lokale Steuereinheit eine Transferrate bis zu 64 KBit/s

bei Dual-Host-Verbindungen. Die Komponente "9474-41X R" verfügt ebenfalls über 18 Koax-Ports und arbeitet im Fernbetrieb.

Informationen: Standard Elektrik Lorenz AG, Lorenzstraße 10, 7000 Stuttgart 40, Telefon 07 11/834 02 82

Das zunächst für den EISA-Bus vorgestellte C/X-Multiuser-System liefert die Puchheimer Stemmer PC-Systeme GmbH jetzt auch für Rechner mit MCA-, PC- und AT-Bus aus. Mit einer Steckkarte können unter Unix bis zu 64 Benutzer bei einer Transferrate von 38,4

Kbaud kommunizieren. Derzeit sind

Treiber für SCO Unix 3.2 und SCO Xenix 2.2 - 2.3 erhältlich .

Informationen: Stemmer Personal Computer Systeme GmbH, Gutenbergstraße 11, 8039 Puchheim, Telefon 089/80 90 20

Die Novell Inc., Provo, bietet jetzt "Netware für den Macintosh 2.0" an. Das Update setzt auf dem Netzwerk-Betriebssystem Netware 2.15 auf und integriert Apple-Rechner in Netware-Umgebungen. Das Release unterstützt unter anderem Appletalk Phase 2. Damit

können Macintosh-Anwender mit einem Netware-2.15-Server über diesen Apple-Standard kommunizieren.

Informationen: Novell GmbH, Willstätter Straße 13, 4000 Düsseldorf 11, Telefon 02 11/597 30

Lokale Netze lassen sich mit dem "Cadmus IP/X.25-Router" der PCS GmbH, München, an WANs anbinden. Ein Cadmus-Rechner, der mit der IP/X-25-Routing-Software ausgestattet ist verbindet das Ethernet-LAN mit der X.25-Leitung. Somit können Rechner, die das TCP/IP-Protokoll verwenden, miteinander kommunizieren.

Informationen: PCS Computer Systeme GmbH, Pfälzer-Wald-Straße 36, 8000 München 90, Telefon 0 89/68 00 40

Das jüngste Gigabit-Produkt hat die Stuttgarter ecn-dacom GmbH mit dem "Crosspoint Switch 10G051 " ins Programm genommen. Der integrierte Schaltkreis bearbeitet eine Datenmenge von 2,6 Gbit/s in knapp zwei Nanosekunden. Damit sei der Chip besonders für Netzwerk-Umgebungen wie zum Beispiel Sonet OC3 bis OC48 interessant.

Informationen: ecn-dacom Component Network Electronic Vertriebs GmbH, 7000 Stuttgart 80, Ruppmannstraße 41, Telefon 07 11/78 06 80

Unter der Bezeichnung "PTT 5151" offeriert die DDS Daten- und Diagnose-Systeme GmbH, München, einen Echo-Störsimulator. Damit lassen sich DDS zufolge Echo-Unterdrücker testen, die im Vollduplex-Verfahren arbeiten, wie zum Beispiel V.32-Modems. Die Komponente kann mit Telefon-Netzwerk-Simulatoren sowie als Einzelgerät eingesetzt werden.

Informationen: DDS Daten- und Diagnose-Systeme GmbH, Wolfratshauser Straße 60, 8000 München 70,

Telefon 0 89/7 24 10 95

Die Aachener Elsa GmbH kündigt das postzugelassene Modem "Microlink 2410T2" an. Das Gerät arbeitet mit Geschwindigkeiten von 2400, 1200 und 300 Baud im Vollduplex-Betrieb. Im Preis von knapp 700 Mark ist die PC-Kommunikationssoftware Telix enthalten. Für einen Aufpreis von rund 230 Mark wird das Modem mit dem Fehlerkorrekturverfahren MNP 5 ausgestattet.

Informationen: Elsa Gesellschaft für elektronische Systeme mbH Sonnenweg 11, 5100 Aachen, Telefon 02 41/47 78 90