Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.04.1984 - 

Kodak präsentiert neue Diskette:

Mit Kobalt dichter speichern

HANNOVER (kul) - Eine 5?-Zoll-Diskette mit einer Speicherkapazität von 10 MB bei vertikaler Datenaufzelchnung kündigt die _TX:Eastman Kodak Company an. Das Kodak-Unternehmen Spin Physics stellte die Isomax-Diskette in Europa erstmals auf der Hannover-Messe 1984 vor.

Durch die Verwendung von extrem kurzen, kobaltdotierten Partikeln mit isotropen physikalischen Eigenschaften sei bei dem neuen Verfahren die magnetische Datenaufzeichnung mit einer Speicherdichte von über 100 000 Flußwechsel pro Inch möglich. Das bedeute umgerechnet etwa 40 000 Bit pro Zentimeter.

Magnetbänder mit denselben Eigenschaften und einer Aufzeichnungsdichte von 32 000 Bit pro Zentimeter werden bereits beim Videosystem SP 2000 von Kodak verwendet. Mit diesem gleichfalls in Hannover präsentierten System können Herstellerangaben zufolge schnellablaufende Bewegungen in Industrie, Wissenschaft und Sport analysiert werden. Das für die neue Diskette angewandte Beschichtungsverfahren wurde in den Kodak-Labors in Frankreich und in den USA entwikkelt. Spin Physics, eine Kodak-Tochtergesellschaft in San Diego, Kalifornien, fertigt die neuen isotropen Speichermedien.

Kodak plant demzufolge, die auf diesem Speichermedium basierenden 5?-Zoll-Disketten-Laufwerkherstellern sowie OEMs in den USA und in Europa anzubieten.

Im Mittelpunkt der Hannover-Präsentation stand ferner ein neues 5?-Zoll-Diskettenlaufwerk mit knapp 3 MB Kapazität (formatiert). Dieses Produkt ist für den Einsatz in Verbindung mit Mikrocomputern bestimmt.