Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


05.02.1988

Mit Laserline 6 Elite hat die Okidata GmbH, Düsseldorf, eine erweiterte Version ihres Low-Cost-Druckers Laserline 6 vorgestellt. Sein Speicher ist nach Herstellerangaben durch Kassetten bis auf 2,5 MB erweiterbar. Das Gerät emuliert den HP-Laserjet der

Mit Laserline 6 Elite hat die Okidata GmbH, Düsseldorf, eine erweiterte Version ihres Low-Cost-Druckers Laserline 6 vorgestellt. Sein Speicher ist nach Herstellerangaben durch Kassetten bis auf 2,5 MB erweiterbar. Das Gerät emuliert den HP-Laserjet der Serie II, IBM-Matrixdrucker und die Typenrad-Drucker Qume/Diablo. Laserline 6 Elite bietet in der Grundausstattung acht verschiedene Schriften. Der Preis liegt bei 5300 Mark.

*

Einen Bildschirmarbeitsplatz, der als XT-kompatibler Rechner und als Terminal fungieren kann, hat Produtec, Oppenweiler, mit dem "D-Link-Terminal" auf den Markt gebracht. Die Station basiert auf dem 8088-Prozessor von Intel. Der Arbeitsspeicher besitzt 640 KB. Eine serielle und eine parallele Schnittstelle sind eingebaut. Der Preis liegt bei 2500 Mark.