Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.10.1992

Mit "LCOE" (Lansa Co-Operative Enabler Facility) hat die Soba GmbH, Bad Honnef, einen neuen Baustein für das Release 5.5 ihres CASE-Tools Lansa entwikkelt. Mit Hilfe dieses Moduls sollen die Anwender von MS-DOS-Systemen aus auf die Datenbanken von AS400

Mit "LCOE" (Lansa Co-Operative Enabler Facility) hat die Soba GmbH, Bad Honnef, einen neuen Baustein für das Release 5.5 ihres CASE-Tools Lansa entwikkelt. Mit Hilfe dieses Moduls sollen die Anwender von MS-DOS-Systemen aus auf die Datenbanken von AS/400 Rechnern zugreifen. Die Verbindung zwischen PC und AS/400 wird via APPC aufgebaut.

Informationen: Soba GmbH, Linzer Straße 21, 5340 Bad Honnef 1, Telefon 022 24/918336

Eine Backup-Software unter OS/2 2.0 stellt die Sytron Corp., Westbury, Massachusetts, mit der Version 1.35 von "Sytos Plus" vor. Das von der Münchner Agora GmbH vermarktete Werkzeug sichert Daten von Stand-alone-Rechnern sowie in Netzen, wo es den LAN Manager von Microsoft und den LAN Server von IBM unterstützt. Nach Agora-Angaben lassen sich auch MS-DOS-PCs in das Backup einbinden.

Informationen: Agora Computer Vertriebs GmbH, Martin-Kollar-Straße 10, 8000 München 82, Telefon 089/42 09 30

"Hyper Help" ist ein auf Hypertext basierendes Online-Hilfe-system für Anwendungen unter OSF/Motif. Das von der Bristol Group Deutschland GmbH, Mörfelden Walldorf, ankgebotene Werkzeug besteht aus einem Compiler und dem "Help Viewer". Mit dem Produkt sollen die Anwender ein Hilfs-Subsystem aufbauen, das zwischen Windows und OSF/Motif portierbar ist. Laut Anbieter sind Hyper-Help-Dateien über alle "gängigen" Unix-Plattformen kompatibel.

Informationen: The Bristol Group Deutschland GmbH, Dreieichstraße 10,6082 Mörfelden-Walldorf, Telefon 06l 05/260 44, Telefax 061 05/253 95.

Version 2.0 des Visualisierungs-Werkzeuges "Xmove" offeriert die Ixos GmbH, Grasbrunn bei München. Das neue Release besitzt "Undo"-Befehle für alle Editierfunktionen und läßt sich in OSF/Motif-Applikationen integrieren, wo es den Interface-Builder Ixbuild ergänzt. Eine Library-Lizenz von Xmove kostet 8200 Mark; die für Version 1.0 erhobenen Runtime-Lizenzen entfallen künftig.

Informationen: Ixos Software GmbH, Bretonischer Ring 12, 8011 Grasbrunn bei München, Telefon 089/46 00 50, Telefax 089/46 00 51 99

Für Anwendungen im Bereich Computer Aided Selling (CAS) ist die Software "Cascade" von der Programm GmbH Ebenhausen, konzipiert. Das unter MS-DOS lauffähige Produkt läßt sich auf Stand-alone-PCs sowie auf Netzwerkstationen installieren. Es bietet unter anderem eine zentrale Marketing und Vetriebsdatenbank sowie die Funktionen Telefonverkauf und Kundenakquisition. Mailbox- und Fax-Integration sind ebenfalls möglich.

Informationen: Programm Organisations- und Wirtschaftsberatung GmbH, Lilienhof, Ebenhausen 4, 8308 Pfeffenhausen, Telefon 087 82/456, Telefax 087 82/83 78