Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

50 Beratungsstellen in den USA


25.05.1990 - 

Mit Lernzentren binden IBM und Lotus kleine Anwender

WHITE PLAINS (IDG) - IBM und Lotus haben einer Vertrag mit der Vereinigung "Small Business Development Centers" abgeschlossen mit dem Ziel, regionale Beratungstellen für Kleinunternehmer einzurichten.

In der ersten Phase werden 50 Lernzentren in sieben US-Staaten den Kleinunternehmern die Möglichkeit bieten, nach dem Besuch der High-Tech-Kurse ihre Betriebe besser zu leiten. Die ersten Lernzentren entstanden 1988 als ein Gemeinschaftsprojekt der Small Development Business Centers und Lotus. Die beiden Unternehmen entwickelten ein Seminar, in dem die Anwender mit dem Tabellenkalkulationsprogramm von Lotus lernten, die Finanzen des eigenen Betriebes effizient zu organisieren. Aufgrund des erfolgreichen Starts traten die beiden Unternehmen an IBM heran, die Lernzentren hardwaremäßig auszustatten.

Bei IBM sieht man diesen Vertrag als eine Möglichkeit, die Kleinunternehmer mit dem eigenen PS/2 - System vertraut zu machen. Sie hätten damit die Chance laut IBM, sich ohne Druck, Grundkenntnisse der EDV anzueignen. Mit dieser Forderung war der Computerriese nach in letzter Zeit oft konfrontiert worden.