Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.10.1999 - 

Firmenintegration durch ein gemeinsames Ziel

Mit Lösungspaketen will Merant klassische DV ans Web anbinden

MÜNCHEN (gfh) - Unter der Bezeichnung "Egility Framework" vermarktet Merant ein Bündel aus Entwicklungs-Tools, Middleware und Dienstleistungen, das Anwender mit klassischer DV ins Internet bringen soll. Zudem gibt das jetzt angekündigte Lösungspaket den bislang relativ getrennten Unternehmensbereichen ein einheitliches Ziel.

Konkret umfaßt die Egility-Lösung Beratung, Entwicklung, Anwendungsintegration, Datenintegration und Content-Management. Ziel von Merant ist es, den Kunden in Projekten sowohl Dienstleistungen als auch Produkte zu verkaufen.

Bei Merant handelt es sich um ein Unternehmen, das aus dem Merger des Cobol-Spezialisten Micro Focus und des Middleware-Anbieters Intersolv entstand. Es leidet unter dem vor allem Cobol anhaftenden Ruf, altmodisch zu sein. Dieses Image soll nun durch die Internet-Ausrichtung abgestreift werden. Ein weiterer Reiz der neuen Strategie liegt darin, die bislang weitgehend getrennten Geschäftsbereiche in zukunftsträchtige Anwenderprojekten zusammenwachsen zu lassen.

Erhält das Unternehmen nach der Strategieberatung einen Umsetzungsauftrag, dann richten die Entwickler von Micro Focus Intra- und Extranets ein. Ihre Kenntnisse betrieblicher Datenverarbeitung mit klassischen Transaktionssystemen und vor allem Cobol-Programmen können die Entwickler jedoch erst ausspielen, wenn sich die Kunden für die "Enterprise Extension" genannte Integration ihrer Unternehmensanwendungen in Internet-Umgebungen entscheiden. Für die Datenintegration sind die ehemaligen Intersolv-Mitarbeiter mit ihrem reichhaltigen Portfolio an Datenbank-Schnittstellen und Middleware zuständig.

Beim Web-Content-Management schließlich spielt der Unternehmensbereich PVCS Entwicklungs-Management die tragende Rolle. "PVCS" ist ein Konfigurations-Management-Werkzeug, mit dem sich der Entwicklungsprozeß steuern und die Arbeit von mehreren Teams zusammenführen läßt. Dieses Tool wurde jetzt von Merant für die Anforderungen von Web-Projekten ausgebaut. Entsteht bei der Entwicklung von Anwendungen normalerweise ein fertiges Produkt, so sind Web-Applikationen und -Inhalte sowie die damit verbundenen Geschäftsabläufe ständigen Veränderungen unterworfen. Deren Verwaltung soll nun PVCS übernehmen.