Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.10.1996 - 

Schlüsselelement ist "Tigerstack"-Familie

Mit neuen Produkten will SMC in den Fast-Ethernet-Markt

Aus Sicht des Herstellers stellt die "Tigerstack 100"-Linie das Schlüsselelement der neuen Fast-Ethernet-Produktfamilie dar. Der Tigerstack ist ein stapelbares Hub-System mit einem integrierten Switch-Modul (ISM), welches in der Lage sein soll, bis zu vier Segmente für Ethernet-Switching innerhalb des Stacks zur Verfügung zu stellen. Ein externer Switch könnte somit überflüssig werden. Pro Stack lassen sich nach Angaben von SMC bis zu 16 Fast-Ethernet-Segmente verbinden und eine Gesamtbandbreite von bis zu 1,6 GB verwalten.

Weitere Elemente der Tiger- stack-Produktfamilie sind Hubs für 100Base-TX und 100Base-T4 in Versionen mit zwölf oder 24 Ports. Alle Geräte bieten separate Netzwerk-Management-Module und redundante Stromversorgung. Der Preis für den Tigerstack wird bei rund 3000 Mark für die 12-Port-Version und bei etwa 5400 Mark für das Modell mit 24 Ports liegen.

Der "Tigerswitch 100" besitzt acht 10/100-Fast-Ethernet-Ports und arbeitet laut Hersteller sowohl im Cut-through- als auch im Store- and-forward-Verfahren mit Netzgeschwindigkeit. In Kombination mit dem Tigerstack verspricht SMC den Anwendern verschiedene Möglichkeiten für den Aufbau, die Segmentierung und das Management eines Fast-Ethernet-LANs. Der Anbieter plant, den Tigerswitch im November zu einem Preis von rund 3600 Mark für die 12-Port-Version beziehungsweise 9600 Mark für die 24-Port-Version auf den Markt zu bringen.

Der "EZ Hub 100" verfügt über acht 100Base-TX-Ports für Fast Ethernet. Nach Angaben von SMC muß das Gerät nicht konfiguriert werden, sondern ist gleich nach dem Einbau in das Netz betriebsbereit. Der Hub, der sich alleine oder paarweise kaskadiert nutzen läßt, wird laut Hersteller ab Oktober 1996 zu haben sein und etwa 1400 Mark kosten.

SMCs Fast-Ethernet-Produktpalette soll durch die neuen "Etherpower 10/100"-PCI-Adapter für Single- oder Dual-Channel- und T4-LAN- Zugriff ergänzt werden. Die Karten sind in Varianten für 10Base- T/100Base-TX und 10Base-T/100Base-T4 erhältlich. Durch Features wie zum Beispiel Auto-Negotiation wählen die Karten automatisch die Übertragungsgeschwindigkeit und entscheiden selbst, ob sie im Voll- oder Halbduplexbetrieb arbeiten. Als Dual-Channel-Karten bieten die Adapter zwei unabhängige Kanäle mit jeweils unabhängiger Collision-Domain, während nur ein Slot in einem PCI- Server belegt wird.

Je nach Ausführung werden die neuen Karten von SMC zwischen 220 und 430 Mark kosten. Die Etherpower 10/100-TX soll erst im November 1996 kommen, alle anderen Adapter hat der Hersteller bereits für September angekündigt.