Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.05.1990

Mit NMS 1615 stellt Philips im Rahmen seines Büroelectronik-Programms einen neuen Telekopierer vor. Das Gerät mit Gedächtnis erlaubt es, mindestens 40 verschiedene Nummern in den Fax-Speicher einzugeben. Eine DIN-A4-Seite wird innerhalb von 15 Sekunden

Mit NMS 1615 stellt Philips im Rahmen seines Büroelectronik-Programms einen neuen Telekopierer vor. Das Gerät mit Gedächtnis erlaubt es, mindestens 40 verschiedene Nummern in den Fax-Speicher einzugeben. Eine DIN-A4-Seite wird innerhalb von 15 Sekunden übermittelt, wobei sich insgesamt 16 Grautöne senden lassen.

Informationen: Philips GmbH, Steindamm 94, 2000 Hamburg 1, Telefon 0 40/2 81 29 71.

Mit der "Terabeam"-Serie der Laser Communications Inc., Lancaster, lassen sich Daten via Laserstrahl übertragen. Die Produkte wurden speziell für den europäischen Markt entwickelt und sind für Ethernet-, Token Ring-, Cept-1-, 4 x Cept-1-, Cept-2- sowie für V.35-, RS422/449- und IBM 3270-Konfigurationen verfügbar.

Informationen: Laser Communications Inc., 1848 Charter Lane, Suite F, Lancaster, PA 17601, Telefon 0 01/7 17/3 94 86 34

Drei Handprüfgeräte für Glasfaserkabel, die in Fernsprechnetzen oder LANs eingesetzt sind, hat die Siemens AG entwickelt. Der Lichtwellenleiter-Tester "K2302" mit stabilisierter Lichtquelle für 850 Nanometer kann als Lichtquelle, LWL-Leitungsmesser sowie als Dämpfungstester eingesetzt werden. Das Modell "K2401" mißt die übertragene Lichtleistung bei Wellenlängen von 850, 1300 oder 1550 Nanometern und eignet sich in Verbindung mit der LWL-Lichtquelle "K2500" zum Prüfen und Warten sowie zur Störungssuche und Fehlereingrenzung in Glasfaserverbindungen.

Informationen: Siemens Infoservice, AUT 3 02 90.264 d, Postfach 23 48, 8510 Fürth 2, Telefon 09 11/3 00 12 74

Auf die Überwachung digitaler Fernmeldenetze wie ISDN zugeschnitten ist der jetzt von Siemens vorgestellte LCS7 (Link Controller for Signaling System Nr.7). Der Baustein bearbeitet die Schicht-2-Funktionen des Signalisierunlissystems Nummer 7 gemäß der internationalen CCITT-Norm Q.703. Die Schnittstelle paßt zu jedem Mikrocontroller oder Mikroprozessor von Siemens, Intel oder Motorola.

Der rechnergesteuerte Funkmeßplatz "M.A.R." der Züricher Ascom Radiocom AG ist sowohl für den stationären wie für den mobilen Einsatz konzipiert. Damit lassen sich Messungen mit Protokollausdruck, Abstimmungsarbeiten und Kontrollen in der Fabrikation sowie die Langzeitüberwachung von Funkgeräten in Labor und Service durchführen. Das System besteht aus den Hardwarekomponenten und einer menügesteuerten Software, die wahlweise in Deutsch, Französisch oder Englisch erhältlich ist.

Informationen: Ascom Radiocom AG, Feldstraße 42, 8036 Zürich 4, Schweiz, Telefon 01/2 48/13 13

Die Stabiline-Anlagen der Kronberger Superior Electric GmbH arbeiten online und sind für eine unterbrechungsfreie Stromversorgung im Netz ausgelegt. Die Geräte erzeugen eine konstante Spannung in Sinuswellenform und werden automatisch von einer Batterie gespeist, wenn die Netzspannung unter 176 Vac fällt. Zur Kommunikation ist eine RS232-Schnittstelle eingebaut.

Informationen: Dietmar Schölzel Superior Electric GmbH, Ernst-Moritz Arndt Straße 53, 6242 Kronberg, Telefon 0 61 73/7 90 58

Die Münchner Tekelec Airtronic GmbH stellt eine Reihe neuer Fotec-Produkte vor: "Minilaser", eine Glasfelser-Test-Quelle für alle Singlemode-Systeme sowie das Lichtwellenleiter-Überwachungstool "Fotracer", das wahlweise mit ST- oder SMA-Anschlüssen geliefert wird. Ferner sind die Glasfaser-Dämpfungsschleifen zum Test von Sende- und Empfangsgeräten erhältlich. Die Komponenten haben eine ST-kompatible Steckverbindung integriert, sind auf 850 oder 1300 Nanometer geeicht und in verschiedenen Längen lieferbar.

Informationen: Tekelec Airtronic GmbH, Kapuzinerstraße 9, 8000 München 2, Telefon 0 89/5 16 40

Den Bus-Transceiver "LTC 485" von Linear Technology hat die Stuttgarter ecn-dacom in ihr Vertriebsprogramm aufgenommen. Das Produkt ist auf die serielle Übertragungsnorm RS485 ausgelegt, erfüllt jedoch zusätzlich die RS422-Spezifikationen.

Informationen: ecn-dacom Component Network Electronic Vertriebs GmbH, Ruppmannstraße 41, 7000 Stuttgart 80, Telefon 07 11/78 06 80

Für den Anschluß von Token-Ring- oder Ethernet-PC-Netzen an IBM-Mainframes hat die Nürnberger NCP ihr Gateway-Modell "NCPe 7174 RL" entwickelt. Die Komponente ist kompatibel zu Netbios beziehungsweise IPX, für die PCs und PS/2-Rechner wird keine 3270-Emulation benötigt.

Informationen: NCP engineering GmbH, Dombühler Straße 2, 8500 Nürnberg 60, Telefon 09 11/996 80