Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

01.03.1996 - 

PC-Systeme mit Buerosammlung von Lotus:

Mit OEM-Deals soll Smartsuite mehr Rueckenwind bekommen

Zu den Herstellern, die Smartsuite 96 kuenftig vorinstalliert mit ihren Rechnern ausliefern, gehoeren die IBM PC Co., AST Inc., Epson Inc. sowie die Acer Corp. "Wir glauben, mit Hilfe dieser Abmachungen rund 5,5 Millionen Kopien zusaetzlich verkaufen zu koennen", gibt sich Jeffrey Beir, Senior Vice-President der Applications Business Group bei Lotus, zuversichtlich. "Unser Ziel ist es, 25 Prozent Marktanteil innerhalb der naechsten zwoelf Monate zu erreichen".

Dennoch widerspricht das Bundling-Konzept der vor einigen Monaten beschlossenen Strategie, durch Team-Computing vor allem Geschaeftskunden anzusprechen. Mit Ausnahme der IBM, die ihr Buerosoftware-Paket Smartsuite 96 auf den High-end-PCs der 700- Serie und auf Thinkpad-Notebooks installieren will, handelt es sich bei AST, Epson und Acer um Anbieter, die hauptsaechlich den Heimbereich oder kleinere Bueros beliefern. "Viele dieser Systeme, die von Unternehmen wie Acer angeboten werden, gehen in die heimischen Stuben, in denen Team-Computing kaum zum Einsatz kommt", bestaetigt ein Software-Analyst gegenueber der amerikanischen CW-Schwesterpublikation "Infoworld".