Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Bildschirm-Dialogsoftware von Burroughs:


21.01.1977 - 

Mit OLE und OLA zur Onlineverarbeitung

ESCHBORN - Einen "problemlosen" Übergang vom traditionellen EDV-Konzept der Batchverarbeitung zur bildschirmorientierten Dialogverarbeitung sollen die neuen Softwarepakete OLE und OLA (Online-Erfassung und -Abfrage) den Benutzern von Burroughs-Systemen ermöglichen. Mit OLE und OLA können an maximal 8 (16 sind geplant) anschließbaren Bildschirmen Anwenderprogramme oder BMS (Burroughs Management System)-Standardprogramme im Dialog aufgerufen und abgearbeitet werden. Die Umstellung der Anwenderprogramme auf das Burroughs-Onlineverfahren ist ohne eigenen Programmieraufwand und ohne logische Programmänderungen möglich. Über ein Interface kann auf die zirka 240 verschiedenen BMS-Programme für Applikationen wie Debitoren, Kreditoren, Sachkonten, Kosten-/Budgetkontrolle oder Lohn und Gehalt zugegriffen werden.

OLE/OLA läuft unter der Kontrolle des Betriebssystems MCP II (Master Control Program).

OLE/OLA ist zur Zeit nur für die Burroughs-Anlage B 1700 verfügbar: Für weitere Modelle der B-Serie sind jedoch Versionen in Vorbereitung. OLE/OLA kosten je nach Anzahl der Bildschirmmasken und Onlinedateien zwischen 8000 und 15 000 Mark.

Informationen: Burrougs GmbH, Frankfurter Allee 14-20, 6236 Eschborn bei Frankfurt am Mein.

_AU: