Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.03.1993 - 

IBM sagt Microsoft im Netzbereich den Kampf an

Mit Peer 1.0 verspricht IBM Workgroup-Feeling unter OS/2

Die Markteinfuehrung von "Peer OS/2 1.0" und "Peer DOS 1.0" ist, wie Casey Walley, Marketing-Director von IBMs Personal System Products Division, gegenueber IDG erklaerte, fuer Juni geplant. Peer OS/2, ein Add-on fuer OS/2, verbindet PCs miteinander wie "eine Art Windows fuer Workgroups", so Walleys Kommentar zur Funktionalitaet des neuen Tools. Peer fuer DOS erlaubt nach Aussagen von Walley eine Anbindung von DOS-Rechnern sowohl an DOS- wie auch OS/2- Maschinen.

Unter beiden Versionen koennen Anwender laut IBM Files und Netzdrucker gemeinsam nutzen, ohne dass dazu eigene Netzdienste erforderlich sind. Darueber hinaus ermoegliche das Peer-to-peer-Netz den DDE zwischen DOS- und OS/2-Applikationen. Als weitere Features beinhalten die Peer-Versionen einen "Chat Mode" zum Austausch von Nachrichten in Echtzeit sowie ein "Distributed Clipboard", das das Kopieren von Texten via Netz ermoeglicht.

Insgesamt sind die neuen Peer-to-Peer-Produkte nach Meinung von IBM-Managern Microsofts Windows for Workgroups ueberlegen, da sie mit der Installation eines OS/2-Servers ein Upgrade des Peer- Netzes zu einem Server-basierten LAN erlauben.