Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.01.1993 - 

Fibronics stellt Multimedia-Loesung vor

Mit Video-LAN sind Konferenzen am Arbeitsplatz-Rechner moeglich

Zur zentralen Steuerung der Multimedia-Loesung verwendet Fibronics das Netzwerk-Management-System "Interview". Mit Hilfe des SNMP unterstuetzenden "FX8610 FDDI"-Servers koennen laut Fibronics bis zu zwoelf Video-LAN-Gateways ueber 10-Mbit/s-Verbindungen angeschlossen werden. Damit koenne ueber den Workstation-Server die Multimedia- Faehigkeit an die angebundenen Tischrechner weitergegeben werden. Bei

Uebertragungsraten von 100 Mbit/s auf FDDI und 10 Mbit/s auf Ethernet ist die Applikation, so Fibronics, fuer Anwendungen wie Videoueberwachung und -konferenzen gedacht.

Das Multimedia-System soll den euopaeischen und amerikanischen Standards fuer Daten- und Videouebertragung sowie Kompression wie CCITT H.261 oder PAL/NTSC entsprechen. Zur interaktiven Sprachuebertragung koenne das System mit zusaetzlichen Tonkanaelen zum Anschluss von Kopfhoerern, Mikrophon oder Lautsprechern verbunden werden. Durch eine Zwei-Wege-Videokompression, so Fibronics, digitalisiert und komprimiert das Video-LAN-Gateway analoge Videosignale ueber Ethernet-802.3-Ports und ermoeglicht so die Echtzeit-Uebertragung.

Zum Direktanschluss von Hochleistungs-rechnern an ein FDDI-Netz mit 100 Mbit/s hat Fibronics jetzt auch einen FDDI-Konzentrator im Programm. Das modular aufgebaute Geraet besitzt vier Einschubplaetze fuer FDDI-Interfaces mit je sechs Ports. Der FXC ist, so das Unternehmen, als Dual-, Singel- und Non-attached-Konzentrator konfigurierbar. Neben dem FDDI-SMT-Protokoll wird auch SNMP unterstuetzt. Ueber ein angeschlossenes VT100-Terminal koenne der User den Konzentrator konfigurieren und die FDDI-Stationen verwalten.