Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.09.1990

Mit Xircoms Parallel-Port-Multiplexer (PPX) im Miniformat verdoppelt die Stemmer Electronic GmbH ihre Schnittstellen-Kapazität. Auf diese Weise können auf der Basis des Pocket-LAN-Adapters neben PCs auch Drucker angeschlossen werden. Somit erübrigt sich

Mit Xircoms Parallel-Port-Multiplexer (PPX) im Miniformat verdoppelt die Stemmer Electronic GmbH ihre Schnittstellen-Kapazität. Auf diese Weise können auf der Basis des Pocket-LAN-Adapters neben PCs auch Drucker angeschlossen werden. Somit erübrigt sich nach Anbieterangaben der Einsatz einer unhandlichen Switch-Box. Die zu dem neuen Produktangebot gehörende Software ist mit gängigen Standard-Softwarepaketen kompatibel und benötigt 1 KB Speicher.

Informationen: Stemmer Electronic GmbH & Co., Gutenbergstraße 11, 8039 Puchheim, Telefon- 0 89/8 09 02 16

AT&T Microelectronics kann mit einer nach eigenen Angaben kompletten Produktfamilie für Draft D/11 des vom IECE vorgeschlagenen Standards 10Base-T für die Ethernet-Vernetzung auf der Basis von Twisted-Pair-Kabeln aufwerten. Bei den Komponenten in CMOS-Technologie handelt es sich im einzelnen um die "T7220 Twisted-Pair Medium Attachment Unit" (TPMAU), den "T7240 Twisted-Pair Port Receiver" (Tport) und den "T7201 Multi-Port-Repeater" (MPR2).

Informationen: AT&T Microelectronics GmbH, Bahnhofstraße 27A, 8043 Unterföhring, Telefon 0 89/95 08 63 22

Die Interlink Computer Sciences Inc. kündigte jetzt eine ASCII-Terminal-Emulation für 3270-Anwender, die auf TCP/IP-Netze zugreifen wollen, an. Das neue Produkt mit der Bezeichnung "SNS/TCPvt/TM Release 2.1" zum Preis von 10950 Dollar basiert laut Hersteller auf gängigen Industriestandards wie zum Beispiel DECs VT100 und VT200.

Informationen: Interlink Computer Sciences Inc., 47370 Fremont Boulevard, Fremont/CA 94538, Telefon 4 15/6 57/98 00

Mit Spiderport M250 steht ein Multiprotokoll-Terminalserver zur Verfügung, der nach Angaben des Anbieters Synelec den Zugriff auf Host-Computer mit den Kommunikationsprotokollen LAT und TCP/IP erlaubt. Im Hinblick auf den Modus Local Area Transport hat sich der Produktentwickler Spider für eine Lizenzierung von DECs LAT-Technologie entschieden. Außerdem wird das Simple Network Management Protocol SNMP unterstützt. SM250 ist mit bis zu 32 Leitungen erhältlich.

Informationen: Synelec Datensysteme GmbH, Postfach 15 17 27, 8000 München 15, Telefon 0 89/5 17 90

Western Digital erweitert seine Produktpalette im Token-Ring-Bereich um das Produkt Token-Cord Moster mit einer 16-Bit-Datenbus-Breite sowie Bus-Master-Fähigkeit. Zu den übrigen Features zählen hohe Durchsatzraten, 128 KB dynamisches RAM und der Einsatz unter Betriebssystemen wie Netware, OS/2-LAN-Manager oder Unix mit Hilfe mitgelieferter Treiber. Der empfohlene Verkaufspreis des von DNS Softsel aus Olching vertriebenen Produkts liegt bei 1400 Mark inklusive Mehrwertsteuer.

Informationen: DNS-Softsel GmbH, Zur Heupresse 4, 8037 Olching, Telefon 0 81 42/418 0

Die EDVG-PC-Karte ist das erste intelligente und netzwerkfähige PC/Fax-Produkt in Österreich mit Postzulassung. Der Fernkopierer der Gruppe 3 auf PC- oder PS/2-Basis zeichnet sich nach Angaben des Anbieters Elektronische Datenverarbeitung Gesellschaft mbH unter anderem durch seine Umweltfreundlichkeit und Wirtschaftlichkeit aufgrund der nicht anfallenden Betriebskosten aus.

Informationen: Elektronische Datenverarbeitung Gesellschaft mbH, 1060 Wien, Hofmühlgasse 3-5, Tel.: 02 22/5 99 07 0

Die Philips Kommunikations Industrie AG hat ihr Sopho-LAN-Programm um den Multiplexer Magnum 4400 erweitert. Das Produkt eignet sich sowohl für Gradienten- als auch Einmodem-Glasfaser.

Er bündelt verschiedene Datenströme, wandelt sie in Lichtsignale um und koppelt sie in einem gemeinsamen Lichtwellenleiter. Die Datenrate beträgt bis zu 40 Mbit/s.

Die Atlantik Systeme GmbH, Martinsried, vertreibt neue Arcnet-Turbo-Treiber. In Novells Netware 286- (V.2.1X) und -386-Netzen bieten die Treiber laut Hersteller SMC beim Einsatz mit 16-Bit-Karten eine Durchsatzsteigerung von 127 Prozent gegenüber dem Standard Rx-Net-Treiber. Das Produkt wird auf Diskette mit allen 16-Bit-Karten von SMC ausgeliefert.