Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.07.1997 - 

Es fehlt eine Vertrauens- und Konfliktkultur

Mitarbeiter bremsen bei Veränderungsprojekten

Die Befragung von 111 Unternehmen im deutschsprachigen Raum wurde vom Internationalen Institut für Lernende Organisation und Innovation (Iloi), München, in Zusammenarbeit mit der Hochschule Sankt Gallen, Schweiz, gestartet. Es zeigt sich in der Studie "Management of Change", daß vierzig Prozent der Betriebe, von denen der Großteil mehr als 500 Mitarbeiter beschäftigt, nicht einmal 60 Prozent der angestrebten Ziele erreichen. Die Ursachen dafür waren weniger im betriebswirtschaftlichen oder technischen Bereich zu suchen als vielmehr in mangelhaften Zielvereinbarungen sowie unternehmenskulturellen Problemen. Als Hemmnisse erwiesen sich die fehlende Veränderungsbereitschaft der Mitarbeiter, geringe Eigenverantwortung sowie eine unterentwickelte Vertrauens- und Konfliktkultur.

Aus der Studie geht auch hervor, daß erfolgreiche Projekte zügiger und kostengünstiger betrieben werden. Dagegen nehmen weniger erfolgreiche Projekte durchschnittlich ein Drittel mehr Zeit in Anspruch und übersteigen den angesetzten Kostenrahmen um rund 25 Prozent. Den Ergebnissen der Studie schließen sich Empfehlungen für Einsparpotentiale und effektive Zielvereinbarungen an. Die Studie zum Preis von 180 Mark kann bei Iloi unter der Telefonnummer 089/27827070 angefordert werden.