Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.02.1980 - 

DV-Bildungszentrum München:

Mitarbeiter-Gewinnung

MÜNCHEN (pi) - "Neue Wege zur Gewinnung und Fortbildung von DV-Mitarbeitern", unter diesem Arbeitstitel trafen sich Personal- und DV-Leiter von mehr als 20 Unternehmen aus München und Umgebung zu einem Symposium im DV-Bildungszentrum München, um mögliche Wege zur Deckung und Fortentwicklung ihres DV-Personalbedarfs in den 80er Jahren zu prüfen.

Das Problem brennt mehr und mehr Anwendern auf den Nägeln und könnte sich als Fortschrittsbremse im kommenden Jahrzehnt erweisen. Die Konsequenzen für die Unternehmen belegte Helmut Ploog mit Bedarfszahlen und einem Überblick über mögliche "Anbieter" zukünftiger DV-Mitarbeiter. Im anschließenden Hauptreferat erläuterte Dieter Ballin die speziell für Firmen entworfenen Bildungsprogramme zum DV-Systembediener, DV-Assistent und DV-Fachmann: Der DV-Anwender garantiert den Teilnehmern an einem Bildungsprogramm eine Anstellung und verpflichtet sich gegenüber dem DV-Bildungszentrum zur Kostenübernahme. Dabei hat er die Möglichkeit, ein Anforderungsprofil vorzugeben, das das Bildungsprogramm des Teilnehmers bestimmt. Der Teilnehmer wiederum verpflichtet sich, eine Mindestzeit für den DV-Anwender tätig zu werden. Die Länge der Verpflichtungszeit richtet sich nach den Kosten der Ausbildung; sie ist auf jeden Fall so gestaltet, daß der DV-Anwender kostenmäßig kein Risiko eingeht.