Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.09.1987

Mitsubishi Farbdrucker für DTP und CADCAM

SCHWENNINGEN (pi) - Zwei hochauflösende Farbdrucker in Thermo-Transfer-Technik von Mitsubishi bietet die A.C.T. Kern GmbH, Schwenningen, auf dem deutschen Markt an. Nach Einbau einer Zusatzkarte sind die über eine Centronics-Schnittstelle an praktisch jeden Rechner anschließbaren Drucker in der Lage, zwei verbreitete Farbplotter zu emulieren.

Beide Drucker drucken sowohl im DIN-A4- als auch im DIN-A3-Format auf Papier und Transparent-Folien. Es stehen monochrome, dreifarbige und vierfarbige Farbbänder zur Verfügung.

Das Modell G 500 braucht für eine DIN-A4-Seite mit einer Auflösung von 95x 95 Punkten pro Zentimeter etwa 2M2 Minuten.

Das Modell G 650 bietet laut Angaben des deutschen Anbieters mit t 18 x 118 Punkten pro Zentimeter die derzeit höchste Auflösung in dieser Drucktechnik und benötigt für eine DIN-A3-Seite zirka eine Minute.

Treiber für die verbreitetsten Softwarepakete aus den Gebieten DTP (zum Beispiel Ventura Publisher) und CAD/CAM (zum Beispiel Auto Cad) werden für 20Q bis 300 Mark angeboten.

Mit der etwa 2000 Mark teuren EOTRON-Karte können beide Drucker die Farbplotter Hewlett-Packard 7475A und Houston Instruments DMP-29 emulieren.

Die Preise für die Drucker liegen bei 13 500 Mark für den G 500 und bei 18 000 Mark für den G 650.