Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.03.1990 - 

Die Spekulationen weisen in Richtung Japan

Mitsubishi wird als Aufkäufer von DEC gehandelt

09.03.1990

Digital Equipment sah sich veranlaßt, Übernahmegerüchte zu dementieren. Nachdem DEC bekanntgegeben hatte, daß es im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres per Ende Mai erstmals während der 32jährigen Firmengeschichte zu einem Verlust kommen könnte, geriet der Kurs der DEC-Aktie in New York zunächst unter Druck. Die Notiz sackte zeitweise unter den von Branchenanalysten errechneten Buchwert des Unternehmens ab.

Um so mehr überraschte anschließend am 28. Februar ein Kurssprung um fast zehn Prozent bei hohen Aktienumsätzen. Die Kursbewegung wurde vom Analystenhaus Dow Jones in Zusammenhang mit Gerüchten um eine maßgebliche Beteiligung der Mitsubishi Electric Corp. of Japan an Digital Equipment gebracht. Eine Übernahme wäre für Mitsubishi vor dem Hintergrund hoher Reserven und aufgrund des größeren Umsatzes (DEC setzt in Mark gerechnet weltweit gut 20 Milliarden, Mitsubishi Electric 35 Milliarden um) möglich.

Bei Digital wollte man von einer solchen Entwicklung nichts wissen. Eine positive Stellungnahme von Mitsubishi liegt bis jetzt nicht vor. Mitsubishi müßte sich als Aufkäufer gegenüber der US-Börsenaufsicht zu erkennen geben, sobald man mehr als fünf Prozent des DEC-Kapitals besitzt. +