Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

07.03.1997

Mittelständler fordern neuen Service

MÜNCHEN (CW) - Im Geschäft mit dem Mittelstand wandeln sich die Aufgaben der Systemhäuser: Klassische Dienstleistungen wie Einführungsberatung und Implementierung verlieren zugunsten einer ständigen Kundenbetreuung an Bedeutung. Nach Einschätzungen von Marktforschern der Meta Group Deutschland GmbH, München, wird Coaching das "Serviceverständnis der Zukunft prägen".

"Auch die Vorparametrisierung von Standardlösungen bewirkt schlankere Systeme und schnellere Einführungszeiten", sagt Andreas Pestinger, Consultant der Meta Group. Der Beratungsanteil gegenüber Projekten bei Großunternehmen würde somit sinken.

In der Hoffnung auf kräftige Umsatzzuwächse reagieren die Hersteller bereits auf die Anforderungen mittelständischer Kunden.

Die SAP setzt in diesem Marktsegment nach Angaben der Marktforscher mit ihrem 1995 eingeführten Systemhauskonzept im ersten Jahr rund 44 Millionen Mark um. 1996 lag der Umsatz bei 60 Millionen, und für 1997 prognostizieren die Analysten eine Steigerung von mehr als 100 Prozent auf rund 125 bis 175 Millionen Mark. Auch der niederländische Softwarehersteller Baan habe durch die Beteiligung am Softwarehaus Strässle sein Engagement im Mittelstand verstärkt.