Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.03.2007

Mobile Weggefährten

Tim Kaufmann
Navigation, Freisprecheinrichtung und Musik-Player – beim Autohersteller kosten diese Funktionen viel Geld. Die günstige Alternative heißt Portable Navigation Assistant – kurz PNA. Digital.World stellt sechs aktuelle Minicomputer vor.

Wenn es nachts an der Ampel aus dem Auto nebenan hellblau herüber leuchtet, steckt immer öfter ein PNA dahinter. Die Navigationsspezialisten im Format eines Pocket-PCs lotsen den Fahrer sicher zu unbekannten Ufern, ganz ohne Jonglieren mit dem Stadtplan oder Streitereien mit dem kartenlesenden Beifahrer. Schwer im Trend liegen PNAs mit praktischen Zusatzfunktionen wie Stauwarner, MP3-Player, Freisprecheinrichtung und Videodisplay. Den aktuellen Stand der Technik zeigen wir Ihnen am Beispiel sechs aktueller Geräte, die schon ab 200 Euro erhältlich sind.

Die wichtigste Aufgabe, nämlich den Fahrer sicher von A nach B zu bringen, erfüllen mittlerweile alle PNAs gut. Zwei- und drei dimensionale Kartendarstellung und Sprachausgabe haben die früher vor allem bei billigen Geräten übliche Pfeildarstellung weitgehend abgelöst. Auch TMC-Empfänger gehören beinahe zur Grundausstattung. Sie hören den Verkehrsfunk ab und können deshalb aktuelle Stau-Infos in der Routenplanung berücksichtigen. Mit TMC pro, das seine präziseren Stau-Infos aus den Daten Tausender auf Autobahnen und in LKWs angebrachter Sensoren gewinnt, steht schon ein Nachfolgesystem ins Haus. Der K580 von Klicktel beherrscht bereits TMC Pro.

Deutliche Unterschiede zwischen den Geräten zeigen sich beim mitgelieferten Kartenmaterial. Achten Sie darauf, dass das PNA-Paket alle Länder enthält, die Sie benötigen, denn nachträglich gekaufte Karten sind teuer. Gespeichert werden die Daten meistens auf SD-Card, die man einfach in den PNA einsteckt und so auch unterwegs bequem wechseln kann. Davon abgesehen, geben vor allem die Zusatzfunktionen den Ausschlag für die Kaufentscheidung. Das Blaupunkt Traffic Assist Highspeed II bringt einen MP3-Player mit, Garmin hat zusätzlich sogar eine Freisprecheinrichtung integriert.