Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.09.2002 - 

Nachfolge noch offen

Mobilfunkchef Smits verlässt KPN

MÜNCHEN (CW) - Offiziell aus privaten Gründen verlässt Vorstandschef Paul Smits KPN Mobile. Der Rückzug kam überraschend, so dass noch kein Nachfolger präsentiert werden konnte. Das Mobilfunkgeschäft des niederländischen TK-Unternehmens leitet vorübergehend Konzernchef Ad Scheepbouwer. Bis November 2001 stand Smits noch an der Spitze des Gesamtkonzerns KPN. Allerdings hatte er es nicht geschafft, die Schulden in Höhe von 22 Milliarden Euro zu verringern. Diese entstanden, als die Niederländer das deutsche Mobilfunkunternehmen E-Plus im Jahr 1999 kauften. Angesichts hoher Schulden, des abgestürzten Aktienkurses und gescheiterten Fusionsverhandlungen mit Belgacom musste Smits seinen Posten für Scheepbouwer räumen, rückte dann aber an die Spitze von KPN Mobile. Erst kürzlich hatte KPN für das zweite Quartal 2002 einen Nettoverlust von 9,3 Milliarden Euro gemeldet (Vorjahreszeitraum: 499 Millionen Euro Verlust), der auf Abschreibungen von Firmenwertberichtigungen auf die Auslands-Mobilfunktöchter und UMTS-Lizenzen beruht. (am)