Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.09.2007

Mobotix-Börsengang wird abgesagt

Der Börsengang der Mobotix AG, Kaiserslautern, wird definitiv abgesagt. Das erfuhr Dow Jones Newswires am Montagvormittag aus Finanzkreisen. Als Grund für die Absage nannten die informierten Kreise unterschiedliche Preisvorstellungen der Investoren und Altaktionäre. Ursprünglich hatte der Anbieter von Überwachungssystemen die Erstnotiz im Entry Standard für den 27. September 2007 vorgesehen.

Der Börsengang der Mobotix AG, Kaiserslautern, wird definitiv abgesagt. Das erfuhr Dow Jones Newswires am Montagvormittag aus Finanzkreisen. Als Grund für die Absage nannten die informierten Kreise unterschiedliche Preisvorstellungen der Investoren und Altaktionäre. Ursprünglich hatte der Anbieter von Überwachungssystemen die Erstnotiz im Entry Standard für den 27. September 2007 vorgesehen.

Am Sonntag hatte das Unternehmen auf seiner Internetseite bereits die Streichung des IPO mitgeteilt. Allerdings wurde die Mitteilung anschließend wieder von der Webseite des Unternehmens entfernt. Eine Sprecherin von Mobotix bestätigte am Montagvormittag auf Anfrage diese Vorgänge und kündigte eine Stellungnahme im Laufe des Tages an. Zur Sache wollte sie jedoch keinen Kommentar abgeben.

Eigentlich sollten bis zu 1.268.000 Aktien aus einer Kapitalerhöhung und Umplatzierung angeboten werden. Bei vollständiger Platzierung der Aktien und Ausübung der gesamten Mehrzuteilungsoption hätte der Streubesitz bei rund 29% gelegen.

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.