Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.10.1983

Mocain präsentiert sich zweifarbig

Das vor einiger Zeit auf dem Markt eingeführte Gehäusesystem Mocain der Knürr AG (Modular Case International) ist ab sofort zweifarbig ohne Aufpreis lieferbar. Der Rahmen ist graubraun, die Deckbleche sind hellelfenbeinfarben lackiert.

Das Mocain-Tischgehäuse wurde für die kleine Elektronik konstruiert. Es ist als Bausatz konzipiert und eignet sich Herstellerangaben zufolge sowohl für Einbauden nach DIN 41494, Teil 5 als auch für individuell aufgebaute Elektronik. Etwa entstehende Wärme wird laut Knürr durch Lüftungsschlitze in Boden- und Deckblech abgeführt. Ein zusätzlich angebotenes Erdungsset verbinde alle Gehäuseteile leidend miteinander.

Um einen Computerkoffer erweitert wurde das Transcase-Programm des Unternehmens. Er wurde für den sicheren Transport empfindlicher Produkte wie 19-Zoll-Einschübe nach DIN 41494, Programmier-, Meß-, Test und Funkgeräte entwikkelt. Zusätzlichen Schutz gegen dynamische Belastungen und das Eindringen von Staub und Strahlwasser bieten Chockmounts, so die Münchener. Die Zivilausführung sei durch champagnerfarbene Harteloxierung korrosionsgeschützt, die MIL-Ausführung ist Nato-oliv 6014 lackiert. Unbefugtes Öffnen des extrem leichten Koffers wird Knürr zufolge durch eine spezielle Verschlußtechnik verhindert.

Je nach Anwendungsfall können Transcase Computerkoffer in unterschiedlichen Abmessungen und Innenausstattungen geliefert werden.

Informationen: Knürr-Mechanik für die Elektronik Aktiengesellschaft, Postfach 820 369, Schatzbogen 29, 8000 MÜNCHEN 82, Tel.: 089/4 3194-0, Halle: 21, Stand: 21502.