Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.05.1993

Modell zur Abloesung der Grossrechner-orientierten DV Pilotanwender zeigt Strategien zur Einfuehrung der Standardsoftware R/3

KUENZELSAU (pi) - Ueber ihre Erfahrungen bei der Einfuehrung des Finanzbuchhaltungs-Moduls der Standardsoftware-Umgebung SAP System R/3 informiert die Adolf Wuerth GmbH & Co. KG, Kuenzelsau, im Rahmen eines Kongresses.

Die Veranstaltung, die am 17. und 18. Juni 1993 in Kuenzelsau stattfindet, wendet sich an Fuehrungskraefte, die den R/3-Einsatz erwaegen beziehungsweise bereits realisieren. Sie wird von Hewlett- Packard, SAP sowie den Partnerunternehmen Brandt & Partner, Extern Control und SER Reinhardt unterstuetzt.

Wuerth war R/3-Pilotanwender und ist nach eigenen Angaben weltweit eines der ersten Unternehmen mit dem System R/3 im Produktiveinsatz. Die Einfuehrung dieser Loesung auf der Plattform HP 9000 Serie 800 unter dem Betriebssystem HP-UX bei Wuerth demonstriere zwei IT-Trends: Die Abloesung Grossrechner-zentrierter DV durch dezentrale Client-Server-Konfigurationen sowie den Uebergang von proprietaeren zu offenen Systemen.

In Rahmen des Kongresses soll die hierbei verfolgte Strategie von Wuerth erlaeutert werden. Zur Sprache kommen unter anderem Vernetzung, MVS-R/3-Schnittstellen, Systemadministration und Mitarbeiterschulung. Die Tagungsgebuehr betraegt knapp 2300 Mark.

Informationen: Adolf Wuerth GmbH Co. KG, R/3-Kongress, Abteilung ZS,

Postfach 12 61, 7118 Kuenzelsau,

Telefon 079 40/150.