Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.04.1997

Modellierung von Objekten

MÜNCHEN (pi) - Eine Hürde bei der Festlegung objektorientierter Modelle ist die Umsetzung der funktionsorientierten Geschäftsprozeßanalyse in erste Objektmodelle. Der "Enterprise Analyst" der Aonics IDE GmbH, München, soll Abhilfe schaffen.

Damit lassen sich modellierte Prozesse und Funktionen in Vorgaben für die Anwendungsentwicklung überführen. Der Enterprise Analyst visualisiert Prozesse, Entscheidungswege, Funktionen oder den Warenfluß durch die gesamte Organisation.

Über eine bidirektionale Schnittstelle zum OOA/OOD-Case-Tool "Software through pictures" läßt sich mit dessen Hilfe automatisch Code generieren, wahlweise in C++, Smalltalk, Java, IDL, Ada 83 oder Ada 95. Der Enterprise Analyst unterstützt Windows 95 und NT, die Einzelplatzlizenz kostet 8500 Mark.