Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.09.1997 - 

Faxline

Modem im Netz nutzen

H. KLOTZ, DÜSSELDORF: Für Computerüberweisungen nutzen wir ein DOS-Programm, das von der Bank gestellt wird. Wir möchten nun die Daten zusätzlich von zwei weiteren Rechnern übertragen. Zu diesem Zweck haben wir das Modem an unseren Server angeschlossen, der unter Windows NT 3.51 läuft. Die Banksoftware ist INT14-fähig, die Sharing-Software ist Spartacoms "Saps for Windows NT Server 1.11". Eigentlich sollten wir nun von den vorgesehenen Arbeitsplätzen aus das Modem ansprechen können. Leider funktioniert dies aber nicht. Wo könnte das Problem liegen?

DIE REDAKTION: Für den Einsatz der Saps ist neben dem Server-Programm auch die entsprechende Client-Software nötig. In Ihrem Fall wäre dies der DOS-Client. Sollte die fragliche Banksoftware in einem DOS-Fenster unter Windows 95 laufen, so ist der Client für Windows 95 notwendig. Sie können alle in Frage kommenden Versionen von http://www.deksi.com in einer Demo-Ausführung herunterladen und dann die geeignete Software ermitteln. Die Demos sind voll funktionsfähig, aber zeitlich limitiert.