Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.11.1992 - 

Entspricht dem PCMCIA-Standard 1.0

Modemkarte von New Media für die 95LX-Palmtops von HP

IRVINE (pi) - Für Miniaturrechner wie dem HP-Palmtop "HP 95LX" hat New Media das "Palm Modem" konzipiert. Die Modem-IC-Karte

kommuniziert nach dem Memory-Mapped-Verfahren, das heißt, der Modemspeicher wird vom Rechner wie ein Arbeitsspeicher adressiert. Die Übertragungsrate beträgt 2400 Baud.

Das Faxmodem entspricht nicht dem PCMCIA-Standard, Version 2.0, sondern der Version 1.0. Dies begründet der kalifornische Anbieter aus Irvine damit, daß alle Palmtops auf einem 8-Bit-Prozessor basieren, etwa dem "V20" und "V30" von NEC, dem "Hopper Chip" von Intel, dem "PC/Chip" von Chips and Technologies oder der CPU des neuen Zeo-Palmtops. Bei Rechnern mit diesen Prozessoren lasse sich ein Modern, das auf dem PCMCIA-Standard, Version 2.0, basiert, nicht einsetzen, argumentiert New Media. Für Laptops werde man aber eine PCMCIA-2.0-konforme Ausführung anbieten. Das Palm-Modem-Modell für HP-95-LX-Rechner kostet einschließlich Software knapp 260 Dollar. Weitere Auskünfte unter Tel.: 001/714/453 01 00.