Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

31.08.1990 - 

Release 3.40 kompatibel zu MS-Programmiersprachen

Modula 2 mit mehr Tempo und besserer Benutzerschnittstelle

ERLENBACH/Schweiz (pi) - Die europäische Logitech Niederlassung im schweizerischen Erlenbach hat jetzt eine neue Version des Modula 2 Entwicklungssystems für DOS auf den Markt gebracht. Bei dieser Version 3.40 wurde besonderer Wert auf eine Steigerung der Geschwindigkeit und auf mehr Benutzerfreundlichkeit gelegt.

Das Modul "Linker" erzeugt jetzt auch Overlays und bietet volle Unterstützung aller Microsoft-Sprachen, so daß man jetzt mit Modula 2 auch gemischtsprachig programmieren kann. Bei den Debuggern "Post Mortem" und "Run Time" wurden die Benutzerschnittstellen weiter Verbessert, beim "Run Time" sind außerdem die neuen Views "Assembler Decode" und "Breakpoint" dazugekommen.

Eine wesentliche Änderung hat der "Point Editor" erfahren. Seine Oberfläche ist jetzt über Maus oder Tastatur steuerbar und kann per Konfigurationsdatei auf nahezu jedes Bedürfnis abgestimmt werden. Alle wichtigen Teile des Entwicklungssystems sind in die Editorshell eingebunden.

Informationen: TERRA Datentechnik, Bahnhofstraße 33, CH 8703 Erlenbach, Telefon 00 41/1/9 10 35 55