Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.04.1998 - 

Modulare Systeme für NT-Umgebungen

Modulare Systeme für NT-Umgebungen Storagetek kombiniert Plattenstapel mit Bandspeichern

Unter der Bezeichnung "Openstorage" faßt der Anbieter das Raid-Disk-System "9153" und die automatische Bandspeicherlösung "9730" zusammen.In dem Gehäuse finden maximal 40 Plattenlaufwerke Platz, die Kapazitäten von 45 bis 720 GB zur Verfügung stellen sollen.Der Anschluß an NT-Server läßt sich über Ultra-SCSI- oder Fibre-Channel-Verbindungen herstellen.

Wahlweise bietet der Hersteller ein stapelbares Gehäuse an, in dem weitere Disk-Drives oder Bandbibliotheken untergebracht werden können.Die DLT-basierten Bandspeichersysteme der 9700er Serie von Storagetek stellen Kapazitäten von mehr als einem TB zur Verfügung, so die Angaben.

Das kombinierte Speichersystem unterstützt unter anderem die herstellereigene Remote-Access-Software "Netsentry Remote".Diese soll mobilen und Telecommuting-Anwendern den Zugriff auf Speicherressourcen über beliebige IP-fähige Medien gestatten.Der Netsentry Remote Administrator läuft auf NT-Servern als HP-Openview-Management-Anwendung.Die Openstorage-Produkte sind laut Anbieter ab dem zweiten Quartal 1998 verfügbar.