Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.09.1993

Modularer Aufbau erlaubt die Wahl der Dienste Message-Knoten verbindet heterogene E-Mail-Systeme

FRANKFURT/M. (pi) - Weltweite Kommunikationsmoeglichkeiten verspricht die Control Data GmbH aus Frankfurt Sun-Anwendern mit der Produktfamilie "Mail*Hub". Das System erlaubt laut Anbieter die Integration unterschiedlicher E-Mail-Systeme zu einem Kommunikationsverbund, so dass Anwender in heterogenen Umgebungen untereinander Nachrichten austauschen koennen.

Der Mail*Hub basiert auf den ISO-Standards X.400 und X.500 sowie gaengigen Standards wie beispielsweise SMTP. Unter Verwendung von spezieller Gateway-Software ist auch die Kommunikation mit Unix- und PC-Mail-Programmen wie cc:Mail, MS-Mail oder Lotus Notes und Mainframe-basierten Systemen wie Decvms-Mail und IBM Profs moeglich.

Darueber hinaus erlaubt das Programm, so Control Data, die automatische Synchronisation aller Verzeichnisse, so dass unternehmensweit alle Rechner ohne grossen Aenderungsaufwand zu einem Kommunikationsverbund zusammengefasst werden koennen. Dabei ist der Mail*Hub in OSI-, TCP/IP-, FDDI-, Decnet- sowie SNA-Netzen einsetzbar und unterstuetzt die Medien wie Ethernet, Token Ring oder X.25.

Durch den modularen Aufbau der Applikation koennen Anwender die Kommunikationsdienste ihren Beduerfnissen entsprechend auswaehlen. Bis Ende des Jahres soll der Mail*Hub auch auf einer Reihe von weiteren Unix-Servern verfuegbar sein.