Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.06.2003

Monitore

20.06.2003

TFT-Bildschirm für 279 Euro

ARP Datacon in Dietzenbach verkauft den 15-Zoll-Flachbildschirm "CL-LCD-8150A" von Claxan für 279 Euro. Der TFT-Monitor bietet eine Helligkeit von maximal 300 Candela pro Quadratmeter und ein Kontrastverhältnis von 450 zu eins. Er erfüllt die ISO-Norm 13406-2 Klasse II sowie die TCO''99-Bestimmung. Das 3,5 Kilogramm schwere Gerät leistet eine Auflösung von 1024 mal 768 Punkten bei 75 Hertz und stellt 16,7 Millionen Farben dar. Der Bildschirm kann in fünf Sprachen bedient und auch an der Wand montiert werden.

Eizos Color-Graphic-Line

Mit "CG18" und "CG21" bringt Eizo die ersten Geräte der "Color-Graphic-Line" auf den Markt, die über eine Software zur Farbkalibrierung verfügen. Damit lassen sich die Farben auf dem Bildschirm so darstellen, wie sie später im Druck aussehen. Beide bieten einen Kontrast von 400 zu eins und eine maximale Helligkeit von 250 Candela pro Quadratmeter. Die Auflösung bei 75 Hertz beträgt 1600 mal 1200 Bildpunkte. Die Bildschirme können so rotiert werden, dass die Darstellung im Hoch- oder Querformat erfolgt. Beide erfüllen die neuen Normen TCO03, TÜV/GS, TÜV-Ergonomie und sind in den Farben Grau und Schwarz für knapp 1800 Euro (CG18) und 2400 Euro (CG21) erhältlich.

Plasma-Display mit 42 Zoll

Hyundai Imagequest stellt mit dem "PD421" ein Farb-Plasma-Display mit einer Bilddiagonale von 42 Zoll vor. Die sichtbare Diagonale beträgt 106 Zentimeter, die Bautiefe knapp acht Zentimeter und der Blickwinkel 160 Grad. Eingebaut sind Funktionen wie die Möglichkeit, Videobilder einer zweiten Signalquelle in einem Fenster einzublenden oder den Darstellungsbereich vertikal zu halbieren. Die Auflösung beträgt 852 mal 480 Bildpunkte, am PC 1024 mal 768 bei 85 Hertz. Das Kontrastverhältnis beträgt 1200 zu eins. Hyundai bietet das Gerät mit drei verschiedenen Servicepaketen an, die günstigste Variante ist für knapp 5000 Euro zu haben.

19-Zoll-Display von Benq

Der taiwanische Hersteller Benq bringt mit dem "FP991" einen Flachbildschirm mit einer Bilddiagonale von 19 Zoll auf den Markt, der eine Helligkeit von 300 Candela pro Quadratmeter erreicht. Dank Pivot-Funktion lässt es sich horizontal und vertikal betreiben. Das Patent an der Pivot-Software besitzt Portrait Display Inc., die Lizenz dafür ist im Kaufpreis von 799 Euro enthalten.