Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.11.2001

Monitore

Emanzipiertes Drahtlos-Display

Der "Wireless Display PC" von Panasonic soll das mobile Arbeiten etwa auf Baustellen oder im technischen Außendienst erleichtern. Das Produkt besteht aus dem Touch-Display "CF-VDW07W" und dem Mini-PC "Toughbook CF-07", die über Wireless-LAN miteinander kommunizieren und dabei bis zu 50 Meter voneinander entfernt sein können. Bei größeren Entfernungen soll die Capture-Funktion das Abspeichern und die Wiedergabe von bis zu 100 PC-Bildschirmseiten auf dem Display erlauben. Die Eingabe erfolgt via Stylus-Pen und emulierte Tastatur auf dem Touchscreen.

Philips-LCDs ohne helle Sub-Pixel-Fehler

Als nach eigenen Angaben erster Hersteller bietet Philips die "Zero-Bright-Dot-Defects"-Garantie an. So sollen die Panels seiner 15-Zoll-Modelle "Brilliance 150P 2E", "2D", "2M", "2G" sowie der "150B2" keine hellen Sub-Pixel-Fehler aufweisen. Dabei handelt es sich um produktionsbedingte Defekte, die meist als rot, grün oder blau leuchtende Punkte das Bild beeinträchtigen. Laut TÜV Rheinland machen die bunten Störenfriede derzeit über 90 Prozent aller an getesteten LCDs auftretenden Fehler aus.

Highend-17-Zöller mit drehbarem Display

Monitorhersteller CTX hat sein LCD-Portfolio um ein 17-Zoll-TFT-Display erweitert. Der ultraflache Bildschirm bietet eine Auflösung von 1280 mal 1024 Bildpunkten. Im Zusammenspiel mit der Panel-Drehfunktion soll der Einblickwinkel von 120 Grad horizontal und 115 Grad vertikal das Bearbeiten kompletter A4-Seiten erlauben. Das Kontrastverhältnis beträgt 400 zu eins, die Helligkeitswerte gibt CTX mit 250 Candela pro Quadratmeter an.

Flachbildschirme auch für kleinere Geldbeutel

Die ersten zwei Modelle der LCD-Serie "Vision Magic" von Lion Electronics zeichnen sich laut Hersteller insbesondere durch ihr günstiges Preis-Leistungs-Verhältnis aus. Für knapp 800 Mark soll sich das 15-Zoll-Display "T15A" mit einer Auflösung von 1024 mal 768 Pixel, einem Kontrast von 250 zu eins sowie einer Helligkeit von 200 Candela pro Quadratmeter auch für Privatanwender eignen. Das "T17A" kostet etwa 1300 Mark und ist für den Einsatz im Soho-Bereich gedacht. Der Kontrast beträgt 300 zu eins, die Auflösung 1280 mal 1024 Bildpunkte. Die Helligkeit liegt bei 250 Candela pro Quadratmeter.