Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.02.1995

Monitore

Bei Miro in Braunschweig wird man zur CeBIT die Monitorbaureihe "Ergoline" um fuenf neue Geraete ergaenzen. Am unteren Ende der Skala steht das 15-Zoll-Modell "D1568 FA" fuer 700 Mark, das bei einer Aufloesung von 1024 x 768 Bildpunkten mit einer Bildwiederholrate von 75 Hertz arbeitet. Im Gehaeuse sind zwei Lautsprecher eingebaut. Der Monitor entspricht der Strahlenschutzvorschrift TCO 92 und kann zu geeigneten PC-Grafikkarten seine Leistungsdaten ueber den Display Data Channel (DDC) des VGA-Kabels uebertragen. Ohne Lautsprecher und DDC-Faehigkeit, aber mit einer hoeherwertigen Trinitron-Bildroehre, wird das Schwestermodell "D1564 T" mit den gleichen Leistungswerten angeboten. Es genuegt in puncto Strahlenschutz nur dem MPR-II-Standard und ist fuer 1000 Mark zu haben. Die beiden 17-Zoll-Bildschirme "1769 FA" und "D1786 T" entsprechen der TCO-92- und DDC-Norm. Das Modell 1769 FA mit zwei eingebauten Lautsprechern kostet 1300 Mark und kann bei einer Aufloesung von 1024 x 768 Bildpunkten 76mal pro Sekunde das Bild neu aufbauen, waehrend der 2000 Mark teure D1786-T-Monitor bei der gleichen Aufloesung eine Bildwiederholrate von ueber 100 Hertz verkraftet. Der 20-Zoll-Monitor "D2082 F" ist fuer rund 2600 Mark zu haben und erreicht bei einer Aufloesung von 1280 x 1024 Bildpunkten eine Bildwiederholrate von 75 Hertz. Er entspricht der MPR-II-Norm. Die Farbtemperatur ist einstellbar.