Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.09.2007

Monitormarkt im China-Rausch

10.09.2007
Mit über 45 Millionen Stück wurden weltweit noch nie so viele Monitore verkauft wie im zweiten Quartal 2007. Am meisten dazu beigetragen hat China.

Von Klaus Hauptfleisch

Dank des starken Wachstums in China wurden im zweiten Quartal 2007 weltweit mehr als 45,36 Millionen Monitore verkauft; laut Marktforscher DisplaySearch ist das ein Plus von rund 17 Prozent auf Jahresbasis beziehungsweise sieben Prozent im Quartal. LCD-Monitore legten im Vorjahresvergleich um 34 Prozent auf 40 Millionen Stück zu (siehe Tabelle). Röhrengeräte (CRTs) überraschten mit einem vergleichsweise geringen Quartalsminus von 11,2 Prozent oder 4,64 Millionen Stück.

Grund dafür ist ein übermäßig starkes Wachstum im Monitormarkt in aufstrebenden Entwicklungsländern. Aber auch dort geht der Trend zu LCD. Der Absatz von LCD-Monitoren in Großchina ist innerhalb eines Jahres um 83 Prozent gestiegen, der in Lateinamerika um 115 Prozent. EMEA hat Nordamerika als größte Region abgehängt.

Anders als in China will sich das Widescreen-Format bei Unternehmenskunden im Westen nicht so durchsetzen wie von der LCD-Panel-Industrie gewünscht. Entsprechend groß bleibt die Nachfrage nach 4:3-Modellen. Und da die Panel-Hersteller die Produktion gedrosselt haben, werden die Preise für 17- und 19-Zoll- SXGA-Geräte wohl weiter steigen, ebenso die für 15 Zoll XGA - nach 22 Zoll Wide übrigens das Format mit dem zweitstärksten Absatzzuwachs im zweiten Quartal 2007.

Dell, Samsung und Hewlett-Packard sind immer noch die Top 3 im LCD-Monitormarkt. LG Electronics hat mit 15 Prozent das größte Quartalswachstum aufzuweisen. Acer auf Platz fünf hat wegen schwacher Verkaufszahlen in Nordamerika vier Prozent weniger LCD-Monitore abgesetzt als im ersten Quartal und hofft, den Verlust durch die Übernahme von Gateway wieder wettmachen zu können.