Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.03.2009

Moody's prüft ThyssenKrupp auf mögliche Herabstufung

(Wiederholung)

(Wiederholung)

FRANKFURT (Dow Jones)--Moody's überprüft die Bonität der ThyssenKrupp AG. Sowohl das Langfristrating von "Baa2" als auch das Kurzfristrating von "P-2" würden auf eine mögliche Herabstufung hin geprüft, teilte die Ratingagentur am Dienstag mit. Betroffen seien langfristige Verbindlichkeiten von rund 3 Mrd EUR. Auslöser für die Bonitätsprüfung sei die jüngste Gewinnwarnung des Stahlkonzerns. Ausgehend von den aktuellen Prognosen sei ThyssenKrupp möglicherweise nicht in der Lage, eine dem Rating von "Baa2" angemessene Kapitalstruktur zu halten. Zudem könnte es schwierig sein, den der Einstufung zugrundeliegenden Barmittelzufluss im laufenden Geschäftsjahr tatsächlich zu erzielen, schreibt Kreditanalyst Matthias Hellstern und verweist auf den für das erste Quartal gemeldeten Mittelabfluss von rund 1 Mrd EUR. Die Prüfung werde sich somit unter anderem darauf konzentrieren, welche Maßnahmen der Konzern zur Verringerung der Kosten sowie zur Anpassung der Kapazitäten an die schwächere Nachfrage vornehme. Zudem werde darauf geachtet, wie ThyssenKrupp das Arbeitskapital verbessern werde. Positiv vermerkt Moody's die weiterhin exzellente Liquiditätsposition des Unternehmen, vor allem dank langfristiger Kreditlinien, hoher Barmittelbestände und nur weniger bald fällig werdender Kredite.

Webseite: http://www.moodys.com

DJG/bam/jhe

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.