Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.03.1998

Motiva entwickelt für Autodesk

MÜNCHEN (CW) - Die Autodesk Inc. will mit der kalifornischen Firma Motiva kooperieren, um eine neue Lösung für das technische Dokumenten-Management (TDM) und Produktdaten-Management (PDM) auf den Markt zu bringen.

Autodesk selbst bietet für diesen Bereich die Software "Workcenter" an, sieht jedoch eine professionelle Weiterentwicklung besser in den Händen des Spezialisten Motiva aufgehoben.Das Abkommen beinhaltet, daß Autodesk mehrere Millionen Dollar in Motiva investiert und einen Sitz im Aufsichtsrat des Unternehmens einnehmen wird.

Workcenter soll demnächst in "Motiva 2.0" aufgehen - bisherige Anwender des bis Juli 1999 gepflegten Autodesk-Produkts erhalten einen Migrationspfad.Zu den wichtigsten Features von Motiva zählt ein Workflow-Modul, das Änderungs-, Kontroll- und Freigabeprozesse unterstützt.

Neben verschiedenen Suchmechanismen werden auch Redlining-Funktionen angeboten.Außerdem besteht die Möglichkeit zur Integration ODMA-kompatibler Programme wie Office 97, Wordperfect oder Watermark Imaging.