Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.10.1978

Motivation statt Monitoring

Die Gefahr besteht, daß sich die gebräuchlichsten Methoden, die durch eine EDV-Installation verursachten Kosten zu senken (Einsatz von Mixed-Hardware, Leasing etc.), mit der Zeit abnützen.

Das wäre so schlimm nicht, wenn rechtzeitig neue zur Hand wären - denn daß die "Rentierlichkeit" des innerbetrieblichen Rechenzentrums fürderhin permanenter Tagesordnungspunkt (auch auf Vorstandsebene) bleiben wird, davon muß man ausgehen. Nun wird niemand bestreiten, daß die Bereitschaft zur Selbsthilfe - wenn es um Kostendämpfung in der (DV-)Produktion geht - bei den meisten Verantwortlichen vorhanden ist. Clevere Profis unter den EDV-Leitern beherrschen das Einmaleins wirtschaftlichen Computereinsatzes perfekt, haben praktikable Verfahren entwickelt, die eingesetzten Systeme zu bewerten und deren Leistungen zu verbessern.

Dabei ist weniger wichtig, daß der eigene Shop funktioniert. Schwerwiegender - im positiven Sinne - sind Fälle, in denen durch Performance-Verbesserungen Kapazitäten freigesetzt und somit Zusatz-Investitionen in Hardware und Software vermieden werden konnten.

Doch zunehmend wird Kritik laut, mit einer Veränderung des "Work load profiles", mit Verbesserungen der "Response-", "Turn around-" und "Elapsed-Times" allein sei es nicht mehr getan. Oder: Nichts gegen Hardware- und Software-Monitore, Benchmarks und Simulationsprogramme - aber Leistungsbewertung im Sinne einer Bestandsaufnahme dürfe nicht bei der reinen Technik stehenbleiben, müsse vielmehr auch personelle und organisatorische Aspekte berücksichtigen.

Rationalisierung in der EDV-Abteilung müsse - so wird gesagt - bei den Mitarbeitern ansetzen. Ansätze sind sichtbar, daß Tabus (EDV-Gehälter) zerschlagen werden. Doch die größere Chance liegt auf einem anderen Feld - es heißt Motivation. (Und wird mit Geld und Ehre bestellt.)