Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.04.1996 - 

Kein Warten auf die Referenzplattform

Motorola fertigt Mac-Clones und Power-PC-Systeme in China

Nanjing Power Computing, ein Joint-venture von Motorola und dem chinesischen Elektronikspezialisten Panda Electronics, wird Ende des zweiten Quartals mit der Produktion beginnen. Bis zur Fertigstellung einer neuen Fabrik in der "Jiangning Wirtschafts- und Technolgieentwicklungszone" in der Provinz Jiangsu wird eine bereits bestehende Produktionsstaette genutzt.

Waehrend dieser Uebergangsphase wird Motorola die Hauptplatinen aus eigener Produktion bereitstellen. Sobald das neue Werk funktionsfaehig ist, sollen die Rechner komplett in China produziert werden. NPC baut die Mac-Clones vor allem fuer den chinesischen Markt. Die Rechner basieren auf Apples Power-PC- Spezifikationen und nicht auf dem Motorola-eigenen Design, das das Mac-OS nicht unterstuetzt. Gleichzeitig werden aber auch NT- basierte Power-PC-Rechner von Motorola gebaut, bei denen fuer das Jahr 1996 zunaechst eine Stueckzahl von 20000 avisiert wurde, die in den kommenden Jahren deutlich erhoeht werden soll. Mit der endgueltigen Einfuehrung der Common Hardware Reference Platform (CHRP) fuer Power-PC-Rechner soll die Produktion der Mac-Clones aufgegeben werden, da die CHRP den Betrieb unterschiedlicher Betriebssysteme gestattet.