Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.04.1990

Motorola noch unentdeckt als Kommunikationsanbieter

06.04.1990

Die Anbieter im Bereich mobiler Kommunikation (Cellular Communications) werden in den 90er Jahren weit überdurchschnittliche Wachstumsraten erwirtschaften. Marktführer Motorola besitzt außerordentliche Kurschancen.

Der Umsatz- und Ertragsanteil des Unternehmensbereichs Cellular Communications am Motorola-Ergebnis ist in den vergangenen

sechs Jahren weit überproportional angestiegen.

Von 1984 bis 1989 kletterte der Umsatz von 191 Millionen Dollar auf 1,6 Milliarden. 1984 wurde noch ein Verlust von 56 Millionen erwirtschaftet, 1989 belief sich der Gewinn nach Steuern auf 261 Millionen Dollar.

Für 1990 erwarten Branchenanalysten einen Umsatz von 2,25 Milliarden Dollar und einen Gewinn nach Steuern von 386 Millionen. Die Motorola-Rendite im Bereich Cellular Communications beträgt nach Steuern mehr als 16 Prozent.

In der ersten Hälfte der 80er Jahre glänzte Motorolas Semiconductor-Bereich. Die Vorzeichen haben sich umgekehrt: 1990 wird Motorola im Bereich Halbleiter nur noch ein Zehntel der Erträge von 1984 erwirtschaften. Im Halbleiterbereich liegt derzeit das Risiko der Motorola-Aktie, aber: Die Entwicklungschancen der mobilen Kommunikation überwiegen die Halbleiterrisiken deutlich.

Arnd Wolpers ist Geschäftsführer der Vermögensgesellschaft CMW GmbH in München.