Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.12.1989

Motorola profitiert vom Trend

Die Vorentscheidung für den Betreiber des zukünftigen Mobilfunknetzes D-2 scheint gefallen zu sein. Das Konsortium unter der Führung der Mannesmann AG soll den Zuschlag erhalten. Der Aktienmarkt honorierte diese Nachricht mit einem Tagesgewinn der Mannesmann-Aktie von 15 Prozent. Der Mannesmann-Börsenzug ist damit zumindest kurzfristig abgefahren.

Wer dennoch an der Börse vom Wachstumsmarkt Mobiltelefon profitieren möchte, sollte einen Blick auf Motorola (New York Stock Exchange) werfen.

Das Unternehmen ist weltweit der führende Anbieter von drahtlosen Datenübertragungssystemen. Weltweit wird für diesen Bereich ein Marktvolumen von zehn Milliarden Dollar bis 1993 gesehen. Von dem Branchentrend wird Motorola als Marktführer überdurchschnittlich profitieren. Der US-Mobilfunkmarkt dürfte bis zum Jahr 2000 von jetzt 2,5 Millionen Teilnehmer auf zehn Millionen Teilnehmer wachsen, in Europa wird die Teilnehmerzahl in den kommenden zehn Jahren auf zehn Millionen steigen.

35 Prozent des Motorola-Umsatzes werden in der Nachrichtentechnik erwirtschaftet (40 Prozent des Gewinnes). Daneben gehört Motorola zu den weltweit führenden Halbleiter-Herstellern. Durch einen hohen technologischen Standard ist es Motorola gelungen, sich im Halbleiterbereich weitgehend unabhängig von den überdurchschnittlichen Preiseinbrüchen bei Massenchips zu machen. Die Spezialisten des New Yorker Aktienanalysehauses Value-Line schätzen bei Motorola einen Gewinn von fünf Dollar je Aktie bis 1991. Aufgrund des überdurchschnittlichen Gewinnwachstums ist für diesen Titel eine über dem Marktdurchschnitt liegende Börsenbewertung gerechtfertigt. Legt man ein Kursgewinnverhältnis von 14 zugrunde, bietet Motorola eine 15prozentige Kurschance.

*Arnd Wolpers ist Geschäftsführer der Vermögensverwaltungsgesellschaft CMW

GmbH in München.