Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.03.1999

Motorola reicht Klage gegen Intel ein

MÜNCHEN (CW) - Motorola verlor im Herbst letzten Jahres 16 wichtige Mitarbeiter an Intel. Laut dem Power-PC-Hersteller haben diese Entwickler nicht nur viel Erfahrung, sondern auch Firmengeheimnisse mit zum neuen Arbeitgeber genommen. Ursprünglich wollte Motorola im Prozeß der Federal Trade Commission (FTC) gegen Intel aussagen. Nachdem sich jetzt jedoch eine Einigung abzeichnet (siehe CW 10/99, Seite 10) hat der Co-Entwickler des Power-PC-Chips nun eine eigene Klage gegen den Prozessorgiganten eingereicht. Die Pentium-Schmiede habe sich mit Marc McDermott und 15 weiteren Ex-Motorola-Angestellten nicht nur ein paar neue Mitarbeiter eingekauft. "Intel hat eine regelrechte Jagd auf Schlüsselfiguren unseres Somerset-Entwicklungszentrums veranstaltet", behauptet Motorola-Sprecher Ken Philips.