Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

30.10.2008

Motorola schreibt im 3Q rote Zahlen und reduziert erneut Kosten

SCHAUMBURG (Dow Jones)--Der US-Telekomausrüster Motorola Inc ist im dritten Quartal wieder in die roten Zahlen gerutscht und hat daraufhin Kosteneinsparungen im Umfang von insgesamt 800 Mio USD angekündigt. Der Konzern aus Schaumburg meldete am Donnerstag einen Nettoverlust von 397 Mio USD, nachdem er im Vorjahreszeitraum noch 60 Mio USD verdient hatte. Das Ergebnis je Aktie rutschte auf minus 0,18 USD von 0,03 USD. Darin enthalten waren diverse Sonderbelastungen, die sich auf 0,23 USD je Aktie summierten.

SCHAUMBURG (Dow Jones)--Der US-Telekomausrüster Motorola Inc ist im dritten Quartal wieder in die roten Zahlen gerutscht und hat daraufhin Kosteneinsparungen im Umfang von insgesamt 800 Mio USD angekündigt. Der Konzern aus Schaumburg meldete am Donnerstag einen Nettoverlust von 397 Mio USD, nachdem er im Vorjahreszeitraum noch 60 Mio USD verdient hatte. Das Ergebnis je Aktie rutschte auf minus 0,18 USD von 0,03 USD. Darin enthalten waren diverse Sonderbelastungen, die sich auf 0,23 USD je Aktie summierten.

Der Umsatz des Telekomausrüsters fiel im Quartal auf 7,5 Mrd von 8,1 Mrd USD. Motorola betonte, eine ausreichende Liquidität zu haben, um in den turbulenten Finanzmärkten flexibel agieren zu können. Der Konzern kündigte weitere Bemühungen zur Reduzierung der Kosten an, die in Summe mit den bereits bekannten Maßnahmen ab 2009 zu jährlichen Einsparungen von 800 Mio USD führen sollen.

Motorola hielt an dem im März angekündigten Ziel fest, das eigene Unternehmen in den Bereich Mobilfunk und den Bereich Breitband- und Mobilitätslösungen aufzuspalten. Allerdings könne der Termin, das dritte Quartal 2009, wegen der Konjunkturentwicklung nicht aufrecht erhalten werden. Der Zeitpunkt für das Vorhaben werde sich jetzt danach richten, dass er im besten Sinne der Aktionäre sei. Für das laufende Geschäftsjahr kündigte Motorola ein Ergebnis im fortgeführten Geschäft von 0,05 bis 0,07 USD je Aktie an. Das war weniger als bislang bei Vorlage der Zweitquartalszahlen mit 0,06 bis 0,08 USD in Aussicht gestellt. In der Prognose nicht enthalten sind zudem Kosten für die angekündigte Restrukturierung.

Webseite: http://www.motorola.com DJG/jhe/kla

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.